Konferenztechnik

Viele Konferenzen und Diskussionen erfordern Technik, um die Beiträge der Konferenzteilnehmer für alle verständlich zu machen. Die dafür erforderlichen Komponenten – Diskussionsanlagen, Dolmetscheranlagen, Abstimmungsanlagen Mikrofone, Kopfhörer oder andere Beschallungskomponenten etc. sind unter dem Oberbegriff Konferenztechnik zusammengefasst. „Konferenztechnik“ beinhaltet aber auch elektronische Komponenten, die nach Beendigung der Konferenz helfen, die Daten und Vorträge zu dokumentieren und aufzuarbeiten um z. B. bei Nachfragen mit Informationen dienen zu können.

Microsoft Surface Hub als Ersatz für branchenübliche Konferenzsysteme?

Laut Microsoft soll der Surface Hub die meisten üblichen Konferenzsysteme ersetzen können. Damit würde sich der auf den ersten Blick hohe Preis zumindest für größere Unternehmen relativieren. Denn die geben – so Microsofts Kalkül – schon jetzt regelmäßig Zehntausende für umständliche Konferenztechnik aus.

Aus der Perspektive eines All-in-one-Geräts ist der Aufwand für das komplexe AV-Equipment nebst Projektoren und Display-Anordnungen überflüssig. Natürlich erwarten die Surface Hub-Macher nicht, dass in den Unternehmen nun sofort reihenweise die bestehende Konferenztechnik entsorgt wird.

Daher ist Microsoft laut eigener Aussage derzeit dabei, mit einer Reihe von AV-Systemherstellern zusammenzuarbeiten und sicherzustellen, dass der Surface Hub in bereits bestehende, installierte Konferenzsysteme integriert werden kann.

mehr

Anzeige