Produkt: Professional System 03/2019
Professional System 03/2019
Special: AV & IT – GEFAHR ODER CHANCE? +++ SDVoE – Warum Interoperabilität wichtig ist +++ AES67, SMPTE ST 2110, AMWA NMOS – eine Übersicht +++ Variable Coverage im PHILIPS STADION EINDHOVEN +++ LED-Grundlagen: WÄRMEMANAGEMENT – Gewicht oder Geräuschentwicklung?
Achim Hannemann bloggt

Projektion auf ISE 2019: 3D und D-ILA neu definiert

Digital Projection hat zusammen mit der Hochschule Weimar einen Projektor für besondere Anwendungsfälle entwickelt und auf der ISE 2019 vorgestellt. Der INSIGHT 4K HFR 3D-Projektor mit 360-Grad-Mehrfachansicht spielt drei Filme gleichzeitig ab. Per Shutterbrille können auf diese Weise drei Personen gleichzeitig auf eine Leinwand schauen, jedoch jeder sieht nur den von ihm ausgewählten Film.

(Bild: Achim Hannemann)

Zunächst stellt man sich die Frage, wofür dies gut sein soll. Den Zweck der Anwendung kann man am Beispiel Bauplanung erläutern: Drei Architekten, Bauleiter, Planer oder Konstrukteure…. unterhalten sich über ein Projekt. Die Pläne dazu haben verschiedene Layer. Alle schauen sich in der Diskussion das Bauwerk gleichzeitig an, aber jeder betrachtet den für ihn relevanten Teil. Natürlich sind auch Anwendungen mit virtuellen Fahrten durch Themenparks oder in Museen vorstellbar oder ein virtueller Rundgang durch ein antikes Gebäude. Dank einer personalisierten, gestochen scharfen Ansicht für jeden Benutzer kann der Besucher den Erläuterungen des Guides individuell aus seiner ausgewählten Perspektive verfolgen. Jedes Detail wird für jeden Benutzer aus dem richtigen für ihn relevanten Blinkwinkel angezeigt.

Anzeige

Kaum beachtet, aber trotzdem eine Revolution sind auch die D-ILA-Projektoren von JVC, deren neuste Entwicklung ebenfalls auf der ISE 2019 gezeigt wurde: Nach 20 D-ILA Entwicklung macht JVC’s “e-shift”-Technologie den Schritt von 4K zu 8K Auflösung. Die Original JVC e-shift Technologie ermöglicht die Verdopplung der Auflösung in vertikaler und horizontaler Richtung durch Kombination zweier Teilbilder des ursprünglichen Filmmaterials, die um 0,5 Pixel diagonal zueinander verschoben sind. Dadurch erhöht sich die verfügbare Pixeldichte um das Vierfache.

D-ILA Projektor von JVC auf der ISE 2019 (Bild: Achim Hannemann)

Die e-shift4-Scaling-Technologie kann dank optimierter Projektionseinheit und effektivem Videoprocessing auch 4K-Videosignale einschließlich 4K60P 4:4:4 verarbeiten. Das Ergebnis sind hochaufgelöste Projektionsbilder mit grandioser Schärfe und unglaublicher Detailvielfalt. Die für den DLA-NX9 genutzte 8K e-shift-Technologie kombiniert diese mit einer weiteren JVC-eigenen Technologie, der Multiple Pixel Control, um Full- HD und 4K Bilder in eine 8K- Äquivalentauflösung umzuwandeln. Das Ergebnis sind spektakuläre Bilder. Anwendungen finden die Projektoren im Homecinema- oder Simulationbereich.

 

 

Produkt: Professional System 04/2019
Professional System 04/2019
AV am PoS/PoI – EMOTIONEN VISUALISIEREN! +++ MEDIENTECHNIK: Inspiration Wall im Merck Innovation Center +++ MARKT: Vorschau auf den Digital Signage Summit Europe 2019 +++ AUDIOTEST: 8-Kanal Hochleistungsendstufe Dynacord IPX10:8 +++ DIGITAL SIGNAGE: Grundlagen Content Management Systeme +++ PROJEKTION: 4K – Nativ oder Pixel-Shift +++ Markt R&D und Präsentation im Adam Hall Experience Center
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren