Produkt: Professional System 1/2019
Professional System 1/2019
+++ Medientechnik in der PANIK CITY Hamburg Digital Reality im Udoversum +++

Die Medientechnik im Haus der Bayerischen Wirtschaft

 

Licht: anpassbare Farbtemperatur

Anzeige

Unterschiedliche Stimmungen können im Europasaal nicht nur durch die verschiedenen Leinwand-Konstellationen, sondern vor allem durch die installierten Scheinwerfer erzeugt werden. Mit zehn Clay-Paky B-Eye K20 Moving- Heads und 18 ETC-Profilscheinwerfern aus der Source Four Serie kann eine breite Range von Licht-Vorstellungen abgedeckt werden. Alle Scheinwerfer sind DMX-fähig und auf LED-Basis. Das spart nicht nur Energie, sondern bringt im Tagesgeschäft des Konferenzzentrums noch einen ganz anderen Nutzen: Bei größeren Veranstaltungen werden die Vorträge entweder von der fest installierten PTZ-Kamera oder einem Kamera-Team der ebenfalls im hbw ansässigen Filmproduktionsfirma mbw GmbH aufgezeichnet. Die Farbtemperatur der Source Four-Scheinwerfer kann – ebenso wie das LED-Grundlicht im Saal in der Farbtemperatur verändert werden. So kann bei Filmaufnahmen das gesamte Licht im Saal so abgestimmt werden, dass man eine einheitliche Farbtemperatur erhält – eine gute Grundlage für professionelle Kamera-Arbeit, die eine korrekte Farbwiedergabe und natürliche Hauttöne der Vortragenden sehr viel leichter macht. Die Moving-Heads bringen zusätzlich Bewegung ins Spiel und können so Leben und Emotion auch in trockene Konferenzen bringen.

4x4 Monitorwand von Eyevis
Als Projektionsfläche fällt im Foyer die 4×4 Monitorwand von Eyevis ins Auge. (Bild: hbw)

Über Cameo SB8.5 DMX-Splitter sind die Scheinwerfer mit einer GrandMA 2 Light Steuerkonsole des Herstellers MA Lighting verbunden. Hier können die Scheinwerfer sowohl live gesteuert werden, aber vor allem können voreingestellte Licht-Presets abgerufen werden, die je nach Veranstaltungstyp zum Einsatz kommen.

Dabei werden Licht-Presets nicht nur für den Europasaal erstellt, sondern auch für das Foyer, das sich direkt vor dem Europasaal befindet. Dieses wird bei Veranstaltungen oft im Zusammenspiel mit dem Europasaal genutzt, kann aber auch als autarke Veranstaltungsfläche bespielt werden. Hier sind ebenfalls Clay-Paky Moving-Heads und ETC-Profilscheinwerfer verbaut, die direkt von der GrandMa 2 Light-Steuerkonsole bedient werden können. Da vom Regieraum keine Sichtverbindung ins Foyer besteht, ist im Foyer eine Live-Lichtmischung nicht praktikabel und es wird eher auf statische Presets zurückgegriffen. Es gibt zwar eine Tablet-App von MA Lighting. Aber diese ist nicht ansatzweise so bedienerfreundlich wie die Stagemix-App für die Yamaha-Mischpulte, so dass diese nur zur Vor- Ort-Überprüfung bei der Erstellung der Licht- Presets verwendet wird.

Raum Bamberg mit einem Videokonferenz-System
Der mit einem Videokonferenz-System ausgestattete Raum Bamberg ist einer von neun Konferenzräumen in der MeetingArea. (Bild: hbw)

Als Projektionsfläche fällt im Foyer die 4×4 Monitorwand von Eyevis ins Auge. Diese besteht, wie auch die anderen Monitorwände im hbw ConferenceCenter aus 55-Zöllern vom Typ Eye-LCD-5500-XSN-LD-FX-700. Auf der Wand kann entweder ein Gesamtbild oder ein Vierfach-Splitscreen dargestellt werden. Die Darstellungs-Art wird dabei in der Praxis über die Tablet-App des Crestron-Systems von den hbw-Technikern eingestellt.

Automatisierte Raumbuchung

Neben der Monitorwand sind in den Wänden noch mehrere 55″ NEC Multisync C 552S Monitore verbaut. Hier wird die Raumbelegung der Konferenzräume und Programmpläne für Events angezeigt. Wenn Kunden die Raumbelegung in ihrem eigenen Corporate Design anzeigen möchten, werden hier auf Basis von Powerpoint-Präsentationen eigene Designlösungen wiedergegeben. Dazu hängen an den NEC-Monitoren Mini-PCs aus der Zbox E-Serie des Herstellers Zotac. Der Standardfall vor allen anderen Konferenzräumen ist die Raumbelegungs- Anzeige über das Buchungs-System „Bankett-Profi“. Damit kann zwar das Design der Darstellung nicht verändert werden. Aber dafür werden alle Raumbuchungs-Zeiten automatisch aus dem Kalender der Buchungs-Software direkt in die 15″-Panels übernommen. Es ist also stets gewährleistet, dass jeder Raum bei jeder Veranstaltung zu jeder Zeit die korrekte Beschriftung trägt.

ExecutiveArea im sechsten Stock bietet einen Konferenzraum mit 3×3 Monitorwand und Kontrollmonitoren
Die ExecutiveArea im sechsten Stock bietet einen Konferenzraum mit 3×3 Monitorwand und Kontrollmonitoren. (Bild: hbw)

Fazit

Event-Locations für gehobene Ansprüche müssen sich stets neu erfinden. Der Wandel der Medientechnik im hbw ConferenceCenter macht dies deutlich. Es bleibt interessant, wie lange diese aktuelle Top-Technik nun den Ansprüchen der Kunden genügt. Die Verantwortlichen im hbw haben jedenfalls mit den installierten Glasfaserkabeln bereits die nächste Erneuerung mit einkalkuliert. Hier zeigt sich, dass aktuelle High-End-Installationen nicht nur im Hier und Jetzt gut funktionieren müssen. Sie müssen vor allem auch mit möglichst geringem Aufwand auf kommende Anforderungen angepasst werden können.


Web-Links

Haus der Bayerischen Wirtschaft: www.hbw.de

Filmproduktionsfirma mbw GmbH: www.mbw-team.de

Produkt: Professional System 1/2019
Professional System 1/2019
+++ Medientechnik in der PANIK CITY Hamburg Digital Reality im Udoversum +++
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: