Digital Signage in Retail-Showrooms

Multimediale Videowall im Occhio Flagshipstore

(Bild: robert sprang)

Am 19. Oktober 2017 eröffnete das Münchner Designleuchten-Unternehmen Occhio seinen neuen Flagshipstore im Herzen der Landeshauptstadt. Der über 300 qm große Occhio Store Brienner Quartier erstreckt sich über zwei Etagen und präsentiert die hochwertigen Leuchten des Herstellers als einzigartiges Licht und Markenerlebnis. Im neuen Flagshipstore setzte die a/c/t Beratungs & System GmbH zusammen mit renommierten Architekten und weiteren Firmen die Idee einer interaktiven Marken- und Erlebniswelt in Form von multimedialen Digital Signage Lösungen, z. B. einer ungewöhnlichen Videowall, um.

Wunsch war es, die einzigartigen Leuchtensysteme von Occhio mit ihren speziellen Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten erlebbar zu machen. Der Besucher wird nun in einem einladenden, hellen Showroom empfangen. Dort werden die verschiedenen Leuchten- und Strahlerserien in sogenannten „space stations“ präsentiert und der Besucher wird über interaktive Tools zum Kennenlernen der Produkte einladen.

Anzeige

Blickfang ist dabei die über 20 qm große, von der a/c/t Beratungs & System GmbH ausgestattete Digital Signage Videowall. 24 „steglose“ 55-Zoll Displays von Samsung präsentieren die Markenwelt von Occhio und aktuelle Projekte zum Thema Lichtkultur. Die größere Wandfläche, die zum Haupteingang zeigt, verfügt über 4×4 horizontal montierte Displays, während die schmalere Seite in Richtung Nebeneingang mit 2×4 ,ebenfalls horizontal angeordneten Displays ausgestattet ist. Dabei laufen die Bildinhalte über die gesamte Videowall. Sie werden von drei synchronisierten ProGrafic-Player PCs ausgespielt, die jeweils über 12 Grafikkarten-Ausgänge mit einer Auflösung von 1920×1080 Pixel pro Ausgang verfügen. Das Gesamtbild hat eine Auflösung von 4.320 auf 11.520 Pixel. Die Ausspielung, Synchronisation und Planung der speziell für diese Anwendung erstellten Inhalte erfolgt über die Digital Signage-Software easescreen.

(Bild: robert sprang)

Für den guten Ton und eine sehr gut verständliche Sprachwiedergabe im Raum sorgt eine Beschallungsanlage, die hochwertige Deckeneinbaulautsprecher von Yamaha und Mikrofone von Shure beinhaltet. Eine „Brand-Wall“ aus Gestein, begrünt mit echten Pflanzen, steht symbolisch für die evolutionäre Philosophie von Occhio und rundet das Gestaltungskonzept des Raumes ab. Im Untergeschoss kann der Besucher in einem puristisch, weiß gehaltenen „light space“ die Wirkung von Licht und Lichtqualität im Raum erleben und interaktiv seine eigene Lichtatmosphäre kreieren.

Die Syscomtec Distribution AG lieferte die audiovisuellen Komponenten dieses Digital Signage-Projekts und stand der a/c/t Beratungs & System GmbH von der Planung bis Inbetriebnahme mit seinem Knowhow zur Verfügung.

WWW.SYSCOMTEC.COM

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: