Empfehlung

Corporate IPTV: Vom Nice To Have zum Must Have

Was haben das Bundesrechenzentrum, das Trofana Royal in Ischgl und das Gesundheitszentrum Villa Vitalis gemeinsam? Sie alle setzen auf IPTV.

Corporate IPTV im Einsatz

Der Wechsel zu moderner Technologie ist oftmals eine Bürde. Doch mit der Ocilion IPTV Lösung wird die vermeintliche Bürde zum Benefit, das man nicht mehr missen will.

Viele Unternehmen sind für ihr Tagesgeschäft auf externe Echtzeitinformationen angewiesen. Investmententscheidungen, Krisenmanagement oder die Beobachtung der Marktentwicklung sind nur einige Beispiele für den Einsatz einer interaktiven TV Lösung im Corporate Bereich. Fernsehen als Medium bietet aktuelle Information. Das Hirn erfasst Bewegtbilder besonders schnell.

Durch IPTV wird die TV-Distribution zum IT-Thema. Das Aufschalten neuer User erfolgt problemlos und ohne Arbeitsausfälle. Autorisierte Nutzer greifen jederzeit und von jedem Endgerät aus auf die Inhalte zu. Im Corporate Umfeld wird zusätzlich eine Active Directory Integration angeboten. Mit der IPTV Technologie von Ocilion, wie sie auch das Bundesrechenzentrum für IT in Österreich oder das OPEC Headquarter in Wien einsetzen, kann man im IP Netz weit mehr als nur TV-Signale übertragen.

gmachl_newgui-002

Iptv500 Corporate – das ist zeitgemäße Ausstattung des Arbeitsplatzes. Live TV und zeitversetztes Fernsehen informieren über das Weltgeschehen. Über die Videothek kann man auf internes Material zugreifen. Auch Entertainment in Form von Video on Demand ist eine Option. Mit dem Desktop Media Client oder dem Mobilen Client braucht man dazu nicht mal ein TV-Gerät.

Auch für Besucher ist iptv500 Corporate ein Gewinn. Mit der integrierten Digital Signage Funktion präsentieren Sie Ihnen Informationen über das Unternehmen, weisen ihnen digital den Weg oder geben die Belegung von Meetingräumen an.

Die Verwaltung und Kontrolle aller TV-Bildschirme innerhalb des Unternehmens erfolgt zentral. Das Herzstück bildet der iptv500 Server. Durch ihn ist jede Ocilion Gebäudelösung im Grunde ein kleiner Netzbetreiber. Er ist verantwortlich für den Empfang der DVB Daten. Ein extra Headend ist nicht erforderlich. Die Server-Software kann UTP- und RTP-Datenströme verarbeiten. Das Verteilen und Zwischenspeichern der TV-Kanäle (bis zu 7 Tage) erledigt der iptv500 Server auf einem HP ML350 Server. IPTV nutzt die bestehende IP Infrastruktur. Dadurch entfällt eine zusätzliche Verkabelung. Coaxialkabel für die Fersehverteilung sind passé.

Ob Behörden, Banken, Museen, Medienhäuser, Hotels oder Gesundheitseinrichtungen – Ocilion IPTV Technologies hat die Lösung für alle Clients.

Iptv500 live erleben auf der ISE in Amsterdam am Stand 10-K153. Weitere Informationen finden Sie unter: www.ocilion.com

 


Das könnte Sie auch interessieren: