ProMediaNews

Flexible Lösungen für den Retail-Bereich

ISE 2018: Sharp stellt neue intelligente Digital-Signage-Serie vor

Auf der diesjährigen Integrated Systems Europe (ISE) 2018 zeigte Sharp sein bislang umfassendstes Angebot an flexiblen Digital-Signage-Lösungen. Dazu zählten zwei neue intelligente Display-Serien für den breiten Markt mit System-on-Chip(SoC)- und Mini-OPS-Optionen sowie eine umfangreiche Auswahl an Drittanbieteranwendungen.

Die neuen Digital-Signage-Lösungen von Sharp eignen sich auch für den einsatz in Hotel-Lobbys.
Anzeige

tulcarion
Die neuen Digital-Signage-Lösungen von Sharp eignen sich auch für den einsatz in Hotel-Lobbys.

Neue Display-Serien im Großformat
Mit der PN-M und PN-B Serie stellte Sharp auf der ISE 2018 zwei intelligente Display-Reihen für den breiten Markt vor. Beide bieten je ein 40-Zoll- (PN-M401 und PN-B401) sowie ein 50-Zoll-Modell (PN-M501 und PN-B501). Dabei ist die Serie PN-M auf Dauerbetrieb in besonders anspruchsvollen Umgebungen ausgelegt, die Serie PN-B auf den täglichen, 16-stündigen Betrieb in Standardumgebungen.

Kunden haben verschiedene Möglichkeiten, die Displays kreativ einzusetzen: Die PN-M und PN-B Geräte lassen sich mit der Vorderseite nach unten oder oben aufstellen und um bis zu 90 Grad nach vorne oder hinten neigen. Alternativ können sie an den vier Ecken der Gehäuserückwand aufgehängt werden. Weitere Optionen für flexible Installationen zeigte Sharp am Messestand mit einer Kombination aus fünf PN-R496 Geräten. Dabei handelte es sich um Modelle aus der Premium-Serie von Sharp im Digital-Signage-Bereich, die in einem Halbrund angeordnet waren.

Vielfältige Optionen bei der Bildschirmdarstellung
Die neuen PN-M und PN-B Geräte zeichnen sich durch intelligente Inhaltsverarbeitung aus, was eine Vielzahl von Wiedergabeoptionen ermöglichen soll. So werden die Displays unterschiedlichen Anforderungen gerecht und sollen sich in einfachen und hochkomplexen Projekten gleichermaßen einsetzen lassen. Mit e-Signage stellte Sharp zudem eine eigene, kostenlose Digital-Signage-Software zur vereinfachten Installation vor. Die S Player Edition ist auf dem System-on-Chip (SoC) der Serien PN-M und PN-B vorinstalliert, sodass die Displays laut Herstellerangaben sofort einsatzbereit sind.

Zur individuellen Anpassung von Installationen sind auf der SoC-Plattform für Android von Sharp über das Partnerprogramm Sharp Open Architecture Platform jetzt auch andere gängige Digital-Signage-Software-Player verfügbar. Die Plattform bietet Unternehmen die Option, spezielle Software hinzuzufügen, die ihren jeweiligen Anforderungen entspricht. Die Plattform wurde bereits um verschiedene neue Partner erweitert: Sharp arbeitet jetzt unter anderem mit CityMeo, Easyscreen, Grassfish, Signagelive, Stino, Navori und Videro zusammen.

Durch einen Mini-OPS-Erweiterungssteckplatz lässt sich die Funktionalität der PN-M und PN-B Displays zusätzlich vergrößern. Drei Arten von Mini-OPS-Modulen (PC, drahtlos und HDBaseT) sollen dafür sorgen, dass Anwender zwischen verschiedenen Display- und Interaktivitätsoptionen wählen können.

Sharp Shop präsentiert Optionen für Einzelhändler
Am Messestand von Sharp wurde mit dem „Sharp Shop“ auch ein Bereich gezeigt, in dem verschiedene Retail Signage-Lösungen live vorgeführt wurden. Über das SoC von Sharp zeigten die im Hoch- und Querformat aufgestellten 40- und 50-Zoll-Displays der Serie PN-B ein digitales Poster und ein Modevideo. Birgit Jackson, Commercial Director bei Sharp Visual Solutions, erklärt: „Da sich der Einzelhandel ständig weiterentwickelt, sind Lösungen gefragt, mit denen sich ein breites Spektrum von Inhalten erstellen und wiedergeben lässt. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Inhalte zur Vermarktung neuer Angebote oder einfach nur zur Absatzsteigerung dienen. Mit den Digital-Signage-Lösungen von Sharp können Einzelhändler flexibel auf neue Anforderungen reagieren. Die Geräte sind einfach zu installieren und mit einer integrierten Intelligenz ausgestattet. Das ermöglicht Händlern, sie jederzeit und überall optimal einzusetzen und ein attraktives Umfeld zu schaffen.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: