ProMediaNews
Inklusion durch barrierefreie Wi-Fi-Audiosysteme

Neues E-Book von Sennheiser zu barrierefreier Bildung

Je weiter die digitale Transformation in der Hochschul­bildung voranschreitet, desto relevanter werden barrierefreie Hörsysteme per WLAN für die Barrierefreiheit unter Lehrenden und Studierenden. In einem neuen E-Book untersucht Sennheiser die Vorteile, die Wi-Fi-basierte Systeme gegenüber bisherigen Standards in diesem Bereich bieten können.

MobileConnect Sennheiser(Bild: Sennheiser)

Anzeige

Weltweit gibt es Zehntausende Studierende, die an einer Hörbehinderung leiden, und immer mehr Hochschulen sind verpflichtet, technische Hilfsmittel zur Verfügung zu stellen, um ihre barrierefreie Integration zu gewährleisten. Da im Zuge der Digitalisierung WLAN im gesamten Studienumfeld zur unerlässlichen Ressource geworden ist, bieten sich Wi-Fi-basierte Hörhilfen wie Mobile Connect von Sennheiser in diesem Kontext als Inklusionslösung an.

So manche Hörhilfesysteme weisen in Sachen Installation, Usability und Nutzerakzeptanz Mängel auf – von der Einrichtung bis zu den Risiken einer gemein­samen Gerätenutzung während einer Pandemie. Vor allem würden solche Lösungen „Ge­fühle der Einsamkeit, Isolation und Frustration“ verstärken, die die WHO als emotionale Auswirkungen von Hörverlust anführt.

Barrierefreies Hören per WLAN funktioniert dagegen einfach und effektiv: Die Vortragenden sprechen in ein Mikrofon, das Audiosignal wird an eine AV-Station gesendet und über das vorhandene lokale Wi-Fi-Netzwerk übertragen. Die Studierenden können dann mit ihrem eigenen Smartphone über eine App zuhören und dabei im Hörsaal Platz nehmen, wo sie wollen.

Neben den geringen Installations- und Wartungskosten sind Wi-Fi-basierte Systeme außerdem leicht skalierbar und lassen sich unkompliziert in die vorhandene AV-Ausrüstung integrieren. IT- und AV-Verantwortliche können System­anpassungen bei Bedarf softwarebasiert vornehmen. In vielerlei Hinsicht sind Hörhilfesysteme über WLAN aber ohnehin eine wartungsarme Lösung.

Jakub Kolacz, Manager Product & Commercialization für MobileConnect bei Sennheiser, sagt: „Wir wünschen uns eine Welt, in der alle Menschen sich verständigen und das Beste aus ihren Möglichkeiten machen können. Dazu gehört der uneingeschränkte Zugang zu Information und Lehre. Mit MobileConnect bieten wir ein WLAN-basiertes barrierefreies Hörsystem für eine inklusive Infrastruktur an modernen Universitäten. Mit individuell anpassbarem lippen­synchronem Audio für bis zu 100 Studierende pro Raum sorgt es für eine produktive, integrative Lernumgebung für eine zeitgemäße Hochschulbildung.“

 

Um zum E-Book zu gelangen, klicken Sie hier.

Anzeige

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Klasse Inhalt! Aber hat jemand bei ProMediaNews / Sennheiser schon mal ein ebook benutzt? Dann viel Spaß bei dem Versuch, diese PDF in einem ebook Reader zu lesen.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar zu Pavel Deddie Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.