Wohlfühlfaktor Licht

Lichtsteuerung im Hotel

In der Obersteiermark steht das Hotel Lambrechterhof als Bindeglied zwischen komfortablem Hotelleben mit den schönen Seiten der Natur. Diesem Anspruch musste auch die neu restaurierte Beleuchtungsanlage gerecht werden. Daher entschieden sich die Planer in enger Zusammenarbeit mit der Hotelleitung für eine steuerbare HCL-Lösung von Lumitech beziehungsweise dessen Tochterunternehmen Kiteo.

Lichtsteuerung im Hotel
(Bild: Lumitech Produktion und Entwicklung GmbH)

Der Lambrechterhof ist ein gutes Beispiel dafür, dass gesundes Licht, beziehungsweise Human Centric Lighting (HCL), nicht nur im Gesundheitswesen eine Rolle spielt, sondern sich durchaus auch in anderen alltäglichen Räumlichkeiten sinnvoll einsetzen lässt. Denn in dem Naturparkhotel legt man seit jeher großen Wert auf den Bezug zur Natur. Was liegt da näher, als die Bereiche des Hotels, die der Entspannung und dem Wohlbefinden der Gäste gewidmet sind, mit Lichtlösungen zu versehen, die diese Attribute aktiv, aber dezent fördern. Dabei geht es weniger um eine biologisch basierte Unterstützung des zirkadianischen Rhythmus’, sondern mehr um eine Förderung der positiven Gefühle und Assoziationen, die sich mit dem Aufenthalt im Hotel verbinden sollen.

Anzeige

Tageslichtähnliche Atmosphäre und RGB-Steuerung

Bereits in den Empfangsräumen, der Lobby und der angrenzenden Bar ist eine entsprechende Lichtlösung installiert, die sich flexibel in der Farbtemperatur und sogar in den unterschiedlichen RGB-Tönen einstellen lässt. Dabei sind diese Zonen auch getrennt regelbar, um hier eine entsprechende Differenzierung zu erreichen und die jeweiligen Bereiche beleuchtungstechnisch sinnvoll voneinander zu trennen.

Freundlicher und heller Empfang am Tresen und entspanntes Wohlfühllicht bei den bequemen Sitzgelegenheiten sind nur zwei der unterschiedlichen Schaltmöglichkeiten. Durch die zusätzliche Option, die Leuchten stufenlos in den RGB-Farben einzustellen, lassen sich auch Lichtstimmungen fernab der Normalität schaffen, um so eventuellen Feierlichkeiten oder besonderen Anlässen einen würdigen Rahmen zu geben.

Steuerbare Grund- und Akzentbeleuchtung

Für die Grundbeleuchtung steht das Downlight Atrium Ronq mit automatischem Tageslichtverlauf beziehungsweise einer separat einstellbaren Farbtemperatur von 2.500K bis 7.000K zur Verfügung. Die weiche Lichtmischung und die gleichmäßige Lichtverteilung der Leuchte werden durch einen matten Reflektor und entsprechenden Diffusor ermöglicht. Für die Akzentbeleuchtung im Barbeziehungsweise Thekenbereich kommt die Pendelleuchte K-Sphaera in ihrem klassischen Kugeldesign mit Aluminium-gebürstetem Schirm zum Einsatz.

Die Leuchte ist ebenfalls in der Farbtemperatur zwischen 2.500 K und 7.000 K einstellbar und verfügt durch mikrocontroller- gesteuertes LED-Management über eine hohe Farbortstabilität. Die Hochglanzreflektoren sorgen für einen hohen Wirkungsgrad, und die Betriebstemperatur wird mit einer automatischen Dimmschutzfunktion überwacht. Beide Leuchten verfügen über die weltweit patentierte PI-LED-Technologie und die NeoLink-Air-Funktechnologie.

Lichtsteuerung im Hotel
(Bild: Lumitech Produktion und Entwicklung GmbH)

Human Centric Lighting auf besonderem Level

Die PI-LED-Technologie vereint die Tunable-white- und RGB-Steuerung in einer Lichtquelle. Durch diese Kombination sind Human- Centric-Lighting-Lösungen auf einem besonderen Niveau möglich: Die Farbtemperatur regelt sich automatisch in Abhängigkeit des natürlichen Tageslichtverlaufs entlang der Planckschen Kurve in einem optionalen Bereich von 1.800K–16.000K.

Lichtsteuerung im Barbereich
Auch im Barbereich lässt sich das Licht den jeweiligen Ansprüchen anpassen, da die Pendelleuchte K-Shaera über Steuerungsoptionen verfügt. (Bild: Lumitech Produktion und Entwicklung GmbH)

Die Technik ermöglicht zudem eine individuelle Ansteuerung aller RGB-Farben innerhalb des PI-LED-Farbraums bei einem Farbwiedergabeindex >90. Durch die NeoLink Air Funktion, die auf der ZigBee-Technologie basiert, ist eine kabellose Steuerung der einzelnen Funktionen möglich – und zwar, ohne in das vorhandene Stromnetz eingreifen zu müssen beziehungsweise dieses um Netzleitungen oder andere kabelgebundene Zusätze erweitern zu müssen.

Im Lambrechterhof erwies sich dies als großer Vorteil, da seitens des Bauherrn die Auflage bestand, die vorhandenen Stromauslässe zu nutzen und trotzdem eine multifunktionale Beleuchtungsanlage zu installieren. Ein Anspruch, der sich nicht mit jedem System hätte umsetzen lassen. Die von der Geschäftsführung des Hotels geforderte Unterstützung des Wohlfühlcharakters der Räumlichkeiten und der maximalen Entspannungsmöglichkeiten des Gastes konnten somit durch die neue Beleuchtungsanlage mit minimalem Installationsaufwand erfüllt werden.

Downlights Atrium Ronq von Kiteo beleuchten die Lobby des Hotels Lambrechterhof in der Obersteiermark
Die Downlights Atrium Ronq von Kiteo beleuchten die Lobby des Hotels Lambrechterhof in der Obersteiermark. Eine integrierte RGB- und HCL-Steuerung ermöglicht unterschiedliche Lichtstimmungen. (Bild: Lumitech Produktion und Entwicklung GmbH)

Weitere Infos

Bauherr:

  • Hotel Lambrechterhof, St. Lambrecht, Steiermark

Produkte:

  • Kiteo GmbH, Wien
  • Lumitech Produktion und Entwicklung GmbH, Jennersdorf
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: