Produkt: Professional System 08/2019 Digital
Professional System 08/2019 Digital
AV-Technik in Themenwelten & Museen: Spielwiese Infotainment +++ Auditest: d&b Bi8 - kompakter Subwoofer für Installationen +++ Praxistest: Wireless Präsentation Tool Mersive Soltice +++ Interview: Was ist neu auf der ISE 2020? +++ Osram World of Light
Projektion im Science Center Phänomenta

Wissenschaft im Takt der Zeit

Seit 2015 gibt es in Lüdenscheid, NRW, ein neues und weithin sichtbares Wahrzeichen: einen 75 m hohen Turm, in dessen Inneren ein Foucault’sches Pendel schwingt und den Takt für ein riesenhaftes LED-Kaleidoskop vorgibt.

Science-center
Das Lichtspiel ist nur eines der vielen Exponate in der neuen Phänomenta, die in Zusammenarbeit mit internationalen Künstlern von Trillian entwickelt wurden (Bild: Trillian GmbH & Co. KG)

Gemeinsam mit einem 360-Grad-Projektionsraum sowie insgesamt 170 interaktiven Exponaten steht er symbolisch als Leuchtturm der Wissenschaft für das Science Center Phänomenta in Lüdenscheid. Laden Sie sich hier die Case Study über die verwendete AV-Technik herunter!

Anzeige

Im September 2016 feiert das Science Center Phänomenta in der nordrhein-westfälischen Stadt Lüdenscheid sein 20-jähriges Bestehen – und zwar sozusagen in neuem, modernem und spektakulärem Gewand. Denn seit Mai 2015 ist die Phänomenta durch ihren Erweiterungsbau um 2.000 m2 in die Breite und um 75 m in die Höhe gewachsen.

Und das bedeutet: Auf der Gesamtausstellungsfläche von 4.000 m2 tummeln sich nun 170 interaktive Experimente und Exponate aus den Bereichen Physik, Naturwissenschaften und Sinneswahrnehmung. Dabei wurde ein Teil der bereits vorhandenen Dauerausstellung mit ihren 130 Exponaten zeitgemäß überarbeitet und um 70 neue erweitert.

>>> Laden Sie sich hier den ausführlichen Hintergrundbericht über die AV-Technik herunter! 

Die künstlerische Leitung sowie alle Planungsleistungen von der Ausführungsplanung über die Vergabe bis zur Produktionsüberwachung in Sachen Dauerausstellung oblag dabei dem Berliner Büro beier+wellach projekte, die gestalterische Feinkonzeption, Planung und Realisation erfolgte durch das ebenfalls in Berlin ansässige Unternehmen Trillian GmbH & Co. KG. Zudem entwickelte beier+wellach das Medienkonzept und die Leitgrafik.

In unserer 6-seitigen Case Study erfahren Sie alle technischen Details über die verwendete Medientechnik. 

Produkt: Professional System 04/2020 Digital
Professional System 04/2020 Digital
Infiled: LED-Wand-Anbieter entwickelt führenden Player auf dem Markt +++ Sony TEOS: eine Suite für Workspace-Management-Lösungen +++ Screen- und Interface-Design bei der Agentur Frischmedia +++ Jan Walter erzählt: Wie kann die Bilddarstellung bei Großbildprojektion weiter verbessert werden? +++ Architekturlicht: Smarte Stadtbeleuchtung ist vielseitig einsetzbar und flexibel
Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.