Produkt: Professional System 07/2020
Professional System 07/2020
Videoconferencing-Soundbars passgenau in Medienmöbel +++ Beispiele für gutes Licht in Ausbildungsstätten +++ Auf dem Prüfstand: Monacor WALL-05DT +++ DigitalPakt Schule: zwischen Individualisierung und Standardisierung abwägen
Kommunikationsraum
Tipps zur Einrichtung von Räumen für Videokonferenzen

Medientechnik im Konferenzraum richtig platzieren

War die Videokonferenz vor Jahren ein Privileg, dass einer kleinen Schar von Nutzern vorbehalten war, gehört sie heute bei Meetings- und Konferenzen wie selbstverständlich dazu. Dafür gibt es eine ganze Reihe von Diensten und Lösungen in Sachen Medientechnik. Was dabei jedoch nicht vergessen werden sollte: Auch die Raumgestaltung und die Platzierung der Medientechnik im Raum spielen eine wesentliche Rolle für effektive Videokonferenzen.   

Anzeige

Beim Einsatz von Technologien zur Videokommunikation dreht sich im Unternehmen alles um die effiziente Nutzung bildgestützter Teamarbeit. Heute werden in diesen Bereichen zahlreiche Lösungen unterschiedlicher Tragweite aus dem Bereich der Medientechnik eingesetzt. Wer aber schon mal versucht hat, Dienste wie Skype, FaceTime, WebEx oder TeamViewer  in Konferenzen und Meetings anzuwenden, hat mit Sicherheit Bekanntschaft gemacht mit den unnachgiebigen Grenzen der Raumakustik, der Optik und der elektronischen Signalübertragung. Denn in den meisten Fällen sind solche Dienste für den Arbeitsplatz konzipiert und können nicht unmittelbar für den Einsatz im Konferenzraum übernommen werden.
[optin-monster-shortcode id=”kpxxwtek0zpkz7xaxbjq”]
So ist die Qualität der Tonwiedergabe bzw. der Aufnahme immer nur so gut wie der Raum, in dem sie erfolgt. Die Bildqualität einer Kamera, eines Displays und Projektors ist immer nur so gut wie die Lichtsituation im Raum es zulässt. Daher hängt die qualitative Bild- und Tonübertragung nicht nur von hochwertiger Medientechnik ab, sondern auch vom Umfeld und den Bedingungen, in denen sie eingesetzt wird. Die Abstimmung von Raumgestaltung und audiovisuellen technischen Komponenten aufeinander rückt also zunehmend in den Mittelpunkt.

Was dabei in Sachen Raumgeometrie, Raumakustik sowie Raumgestaltung und Einrichtung zu beachten ist sowie viele weitere praktische Tipps dazu, worauf man bei der Ausstattung von Räumen für Videokonferenzen achten sollte, Sie hier im kostenlosen E-Dossier der AV-Solution Partner!

Produkt: Professional System 07/2019 Digital
Professional System 07/2019 Digital
Cloudlösungen in der AV-Welt +++ Cloud-Beispiele – Cloud based Services in der AV-Technik +++ LICHTPLANUNG: Licht in unterschiedlichen Hotelzonen +++ MEDIENTECHNIK: Das Konica Minolta Experience Center Stuttgart +++ MARKT: Rückblick auf den S14 Solutions Day +++ LED-Wall-Anbieter in Deutschland: Absen +++ AUDIOTEST: Vernetzte All-In-One EN54 Zentrale ASL Integra
Anzeige

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Vielen Dank für die Informationen. Wir haben ein sehr kleines Büro und müssen einen Meetingraum buchen, wenn es eine größere Teilnehmeranzahl gibt. Ich hoffe nur, dass auch dort bekannt ist, dass die Raumgestaltung und die Platzierung der Medientechnik im Raum eine wesentliche Rolle für effektive Videokonferenzen spielen.
    (ext. Link gelöscht, Anm.d.Red.)

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Bisher empfand ich die Technik im Seminarraum als ausreichend, aber die aktuelle Lage hat mir gezeigt, dass ich nachrüsten muss. Wir übertragen auch einige Videokonferenzen im Raum. Hier werde ich mich nochmal wegen der Akustik erkunden. Der Raum ist etwas kleiner, ich denke daher, dass die Akustik dafür wahrscheinlich ausreichend ist.

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Wir wollen unser Tagungsraum in unserem Büro reorganisieren und mieten in Zwischenzeit einen anderen Tagungsraum. Danke für die Erklärung, wie die Medientechnik richtig platziert sein muss. Wir werden unbedingt zusätzliche Mikro für Videokonferenzen kaufen.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.