ProMediaNews
Architekturbeleuchtung

WE-EF erweitert seine Scheinwerferserie FLC200

Mit den aktuellen Erweiterungen ermöglicht die Scheinwerferserie FLC200 individuelle Lösungen für Anwendungen jeder Dimension und Ausprägung. FLC200 ist speziell für die besonderen Anforderungen an die Außenbeleuchtung von Architektur und urbanen Räume konzipiert.

(Bild: WE-EF)

Anzeige

WE-EF vollzieht den angekündigten Ausbau zu einem der umfangreichsten Scheinwerfersysteme am Markt mit nicht weniger als sechs Baugrößen und einer extremen Bandbreite an Nominal-Lichtströmen von 240 lm bis 20720 lm bei Anschlussleistungen von 3 W bis 155 W. Im Fokus stand dabei die Erweiterung im Bereich niedriger Wattagen mit den Baugrößen FLC201, FLC210 und FLC220.

Die runden Gehäuse aus korrosionsbeständigem Aluminiumdruckguss haben dabei Außendurchmesser von 75 mm, 150 mm bzw. 190 mm und versprechen durch das bewährte 5CE Korrosionsschutzsystem eine lange Lebensdauer. CAD-optimierte Optiken bieten symmetrisch breitstrahlende [B], mediumstrahlende [M], engstrahlende [E], extrem engstrahlende [EE] sowie extrem engstrahlende ‚sharp cut-off‘ [EES] Lichtverteilungen. Die von WE-EF entwickelten und produzierten Linsen aus PMMA sollen für einen hohen Wirkungsgrad, homogene Ausleuchtung und hervorragende Entblendung sorgen. Die Möglichkeit, internes optisches Zubehör wie die IO-180 lineare Streulinse einzusetzen, erweitert die planerischen Spielräume zusätzlich.

Wie ihre „großen Geschwister“ im System sind auch die neuen Baugrößen nicht nur mit den LED-Lichtfarben 2700 K, 3000 K und 4000 K erhältlich, sondern auch mit Colour Changer oder Tunable White Technologie. Eine Besonderheit stellen die Projektoren zur randscharfen Projektion von runden oder polygonalen Flächen sowie von Gobos dar: Auch hier kommen mit den FLC220 und FLC210 Projektoren zwei neue, kompaktere Bauformen hinzu – interessant nicht nur für den Außenbereich, sondern auch für effektvolle Lichtinszenierungen in Übergangs- oder Innenbereichen wie Atrien, Hallen und Foyers. Die LED-Projektoren sind nach dem Prinzip der optischen Bank aufgebaut und nutzen ein zwei- bis vierstufiges Linsensystem.

Ihre Designqualität wurde den neuen Scheinwerfern bereits von Experten bestätigt: Der kompakte FLC210 Projektor wurde als “Winner” beim Wettbewerb Design Plus powered by Light + Building 2020 ausgezeichnet.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren