Produkt: Professional System 02/2020
Professional System 02/2020
Displaytechnologietrends 2.0 +++ Bose Work - Der neue Geschäftsbereich +++ Crestron AirMedia 2.0 - Drahtlose Präsentation für BYOD +++ ISE 2020: Interaktive Displays +++ LICHT: Dynamische Fahrtreppenanzeige
ProMediaNews
LivePremier & Picturall

Analog Way auf der ISE 2020: Updates & ein neuer Event-Controller

Vom 11. bis 14. Februar können ISE-Besucher am Stand von Analog Way die LivePremier-Serie, ein preisgekröntes Multi-Screen-Live-Präsentationssystem, und den Medienserver Picturall begutachten.

Aalog Way neue Serien
Analog Way wird auf der ISE 2020 wichtige Software-Upgrades der Serien LivePremier und Picturall sowie einen neuen ergonomischen Event-Controller vorstellen.

Die LivePremier-Serie

Mit dem kürzlich hinzugefügten Aquilon RS alpha umfasst die LivePremier-Serie jetzt fünf vorkonfigurierte Produkte und zwei vollständig anpassbare Modelle. In seiner größten Gehäusekonfiguration bietet Aquilon bis zu 24 Ein- und 20 Ausgänge sowie bis zu 24x 4K-Layer. Aquilon kombiniert Echtzeit-10/12-Bit-4: 4: 4-Videoverarbeitungsleistung und 4K60p-Auflösung an jedem Ein- und Ausgang mit geringer Latenz. Das System ist laut Hersteller über seine moderne HTML5-basierte Benutzeroberfläche einfach zu konfigurieren und zu bedienen. Mit der nativen Dante-Audio-Routing-Funktion können bis zu 64 Audiokanäle in ein Dante-Netzwerk eingebettet oder daraus entfernt werden. Das neue große Software-Upgrade v2.0 wird auf der ISE 2020 am Stand 3-B130 vorgestellt.

Anzeige

RC400T: Der neue Event Controller für die LivePremier-Serie

Der neue RC400T-Event-Controller für die LivePremier-Serie ist ab Februar bestellbar und erstmals auf der ISE 2020 zu sehen. Er bietet ein Show-Management-System und ermöglicht den sofortigen Zugriff auf die entscheidenden Funktionen des LivePremier-Bilde-Prozessors wie Bildschirme, Ebenen, Quellen und Voreinstellungen. Der RC400T verfügt über ein robustes Design für Touring-Anwendungen und bietet 56 vom Benutzer programmierbare Tasten, eine hochauflösende T-Leiste und einen dreiachsigen Joystick für eine schnelle PIP-Dimensionierung und -Programmierung.

Die Picturall-Serie

Mit der Picturall-Linie konzentriert sich Analog Way auf die hochauflösende Videowiedergabe über großformatige Pixel-Leinwände. Die Picturall-Medienserver basieren auf der Linux-Software, die für ihre extreme Zuverlässigkeit bekannt ist. Sie können problemlos über eine Benutzeroberfläche sowie über ein Steuerungssystem eines Drittanbieters über IP oder ArtNet gesteuert werden. Die Picturall-Medienserver unterstützen die Multi-GPU-Wiedergabe, bieten bis zu 16 physische 4K-Ausgänge von einem Server und können eine Vielzahl von Anwendungen, von umfangreichen Videowandinstallationen bis hin zu großen Unternehmensereignissen, unterstützen. Analog Way präsentiert auf der ISE 2020 das Software-Upgrade v3.0.

DPH104: Der 4K-Videowandprozessor für die Picturall-Serie

Der DPH104 ist ebenfalls ab Februar bestellbar. Er ist ein neuer 4K-Videowandprozessor, mit dem ein 4K-DisplayPort-Ausgang eines Picturall-Medienservers ohne zusätzliche Latenz in vier unabhängige 1080p-HDMI-Ausgänge konvertiert werden kann. DPH104 erfordert keine Software oder Konfiguration. Der DPH104 eignet sich für zahlreiche Videowand- und Soft-Edge-Mischanwendungen. Es können auch mehrere DPH104-Geräte verwendet werden, um auf einfache Weise noch größere Anzeigelösungen zu erstellen.

Analog Way ist vom 11. bis 14. Februar 2020 auf der RAI in Amsterdam auf Stand 3-B130 anzutreffen.

Produkt: Professional System 02/2020
Professional System 02/2020
Displaytechnologietrends 2.0 +++ Bose Work - Der neue Geschäftsbereich +++ Crestron AirMedia 2.0 - Drahtlose Präsentation für BYOD +++ ISE 2020: Interaktive Displays +++ LICHT: Dynamische Fahrtreppenanzeige
Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren