ProMediaNews
Präsentations-Switcher

Analog Way veröffentlicht bedeutende Updates für Midra-Serie

Analog Way hat ein umfangreiches Firmware-Update für die Midra 4K Präsentation-Switcher veröffentlicht. Mehr als 20 neue Funktionen sind verfügbar, darunter IP-Streaming, Unterstützung des RC400T Event-Controllers und Live-Backgrounds auf für den Pulse 4K Switcher.

AnalogWay_Midra4K_Serie(Bild: Analog Way)

Anzeige

Die Midra 4K-Serie ist auf kleine bis mittelgroße Festinstallationen und Live-Umgebungen zugeschnitten und soll hohe Zuverlässigkeit, geringe Latenz, Benutzerfreundlichkeit und gute Bildqualität liefern. Die Reihe umfasst vier Produkte: QuickVu 4K, QuickMatrix 4K, Pulse 4K und Eikos 4K.

Mit dem Software-Release 2.0 bietet die Serie jetzt eine IP-Streaming-Funktion, mit der jeder Eingang oder Ausgang per IP übertragen werden kann. Die Streaming-Funktion könne z.B. genutzt werden, um einen Online-Webdienst wie YouTube, Facebook oder Twitch.tv zu bespielen, den Content über ein privates LAN zu verteilen, oder in andere Programme, wie beispielsweise OBS zu integrieren.

Die Switcher können jetzt auch über den Event-Controller RC400T bedient werden, der die Effizienz steigern soll und Zugriff auf wichtige Funktionen wie Screens, Layer, Sources und Memory-Plätze ermöglicht.

Darüber hinaus können mit der Softwareversion 2.0 jetzt Live-Quellen im Background-Layer der Pulse 4K-Switcher verwendet werden.

Weitere Verbesserungen in dieser Version sind z.B. die Integration von Bildraten bis zu 144HZ, ein neues HDCP-Policy-Management, Unterstützung des HTTPS-Protokolls und mehr.

Alle Informationen zum neuen Update und der Download-Link zur neuen Version finden sich auf der Produktseite der Midra 4K-Serie.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.