ProMediaNews
Die Demonstration inspiriert im Bereich Hochschulbildung, Geschäftswesen und Wissenschaft über neue VR-Anwendungen nachzudenken

Atlona zeigt VR over IP-Erlebnis auf der InfoComm

Atlona hat auf der InfoComm 2019 die nach eigenen Angaben branchenweit erste VR-over-IP-Lösung in der professionellen AV-Branche. Dabei lag der Fokus auf AV-Anwendungen im Bereich Hochschulbildung.

(Bild: Atlona)

Anzeige

Der VR-over-IP Ansatz von Atlona ist für Universitätsforschungslabore und technische Entwicklungsprogramme gedacht, denn er ermöglicht Studenten in ihren Recherchen die Visualisierung von Bildungsumgebungen auf eine völlig neue Art und Weise.

Die OmniStream AV-over-IP-Familie von Atlona unterstützte hierbei die dynamische Darstellung und lieferte ein VR-Erlebnis über Ethernet-Netzwerke mit 1 Gbit/s. Die Besucher des Messestandes erlebten die Demo über VR-Headsets und Controller und konnten so hautnah erleben, wie VR in realen AV-Anwendungen umgesetzt werden kann.

Laut Dr. Gregory Mirsky, Produktmanager bei Atlona, entstand die Demonstration auf Nachfrage eines Kunden aus dem Bereich Hochschulbildung. Neben diesem Bereich sieht Atlona die standortunabhängige Zusammenarbeit, Schulung und Simulation sowie die Datenvisualisierung als mögliche VR-over-IP-Anwendungen in betrieblichen und wissenschaftlichen AV-Umgebungen.

„Durch Nutzung unserer OmniStream AV-Encoder, -Decoder und -USB-over-IP-Adapter konnte die Demonstration belegen, dass OmniStream VR-spezifische Auflösungen von 2160 x 1200 unterstützt, die mit 233 Millionen Pixel pro Sekunde ausgeführt wird und eine Bildwiederholrate von 90 Hz bietet“, sagte Dr. Gregory Mirsky. „Der Vorteil für Integratoren und Projektingenieure ist, dass die zentralen Vorteile von OmniStream rund um Bandbreiteneffizienz und Verteilung mit niedriger Latenz auch für die anspruchsvollsten Anforderungen zur Verwaltung von VR-Umgebungen über IP-Netzwerke gelten.“

Systemschaubild der Atlona OmniStream VR over IP Anwendung (Bild: Atlona)

Die vollständige Atlona VR-over-IP-Demonstration nutzte OmniStream AT-OMNI-111 Einkanal-Encoder, AT-OMNI-121 Einkanal-Decoder und über das Netzwerk schaltbare USB-over-IP-Geräteadapter (AT-OMNI-311, AT-OMNI-324).

Weitere Informationen erhalten Sie unter atlona.com/virtual-reality-vr/.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren