ProMediaNews
Collaboration und Video-Conferencing

BYOM mit Logitech Swytch

Neu bei Logitech ist Logitech Swytch. Dieser Ein-Kabel-Laptop-Adapter verspricht die bequeme Teilnahme an Meetings für andere Videokonferenzlösungen vom Laptop aus. Mittels einer einzelnen USB-Verbindung kann die Steuerung von Kamera, Audiogeräten und Bildschirm in Konferenzräumen auf den Laptop übertragen werden.

(Bild: Logitech)

Anzeige

Der Swytch USB-Connector wird mit dem Laptop verbunden und verspricht so native Unterstützung für nahezu jeden externen Videokonferenzdienst, unabhängig von der Raumlösung. Ist das Meeting beendet, wird der Swytch vom Laptop getrennt und somit ist der Raum bereit für die nächste Videokonferenz. Swytch ermöglicht so „Bring your own Meeting“ (BYOM) für jeden Raum. Der Adapter, optimiert auf Microsoft Teams Rooms oder Zoom Rooms, kann dazu genutzt werden, um sich über den Laptop mit Bildschirm, Kamera und Audiogeräten im Raum zu verbinden, auch wenn das Meeting mit anderen Services gehostet wird.

Swytch verbindet HDMI und USB in einem einzigen Kabel und spiegelt den Laptop-Bildschirm auf das Display im Raum – mit Auflösungen von bis zu 4K. Dabei ist Swytch kompatibel mit Laptops mit USB 3.0 (Typ A oder C) oder höher, egal ob Windows 10 Laptop, MacBook oder Chromebook.

Swytch ermöglicht das Laden des Laptops (bis zu 60W) über USB-C . Zwecks Gerätemanagement können IT-Verantwortliche durch die Unterstützung von Logitech Sync Swytch überwachen und verwalten – zusammen mit anderen Konferenzraumgeräten wie Logitech MeetUp, Rally und Tap. Außerdem ist die Sync-Software gratis.

Weiterhin verfügt der Adapter über eine magnetische Befestigung zur unauffälligen Unterbringung.

Logitech Swytch wird im Laufe des Monats ab EUR 1.199 (UVP) verfügbar sein.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren