Produkt: Professional System 07/2019 Digital
Professional System 07/2019 Digital
Cloudlösungen in der AV-Welt +++ Cloud-Beispiele – Cloud based Services in der AV-Technik +++ LICHTPLANUNG: Licht in unterschiedlichen Hotelzonen +++ MEDIENTECHNIK: Das Konica Minolta Experience Center Stuttgart +++ MARKT: Rückblick auf den S14 Solutions Day +++ LED-Wall-Anbieter in Deutschland: Absen +++ AUDIOTEST: Vernetzte All-In-One EN54 Zentrale ASL Integra
ProMediaNews
Digital Signage Media Player-Software

Carousel Digital Signage und Moki verkünden Partnerschaft

Die Cloud-basierte Mobile Device Platform (MDM) von Moki wird in das CMS von Carousel Cloud integriert und bietet eine einheitliche Schnittstelle für Digital Signage-Netzwerke mit einer Vielzahl von Media Playern und beseitigt die Arbeit mit verschiedenen Geräteverwaltungsschnittstellen.

Carousel Moki Logo

Anzeige

Die plattformübergreifenden Vorteile von Moki bedeuten laut Hersteller, dass ein Systemintegrator oder Netzwerkbetreiber nun beispielsweise gleichzeitig Android-, iOS- und Bright Signs-proprietäre Media-Player-Software adressieren kann, anstatt sich bei separaten Schnittstellen an- und abzumelden. Nach dem Einsatz von Mokis MDM hätten Kunden eine einzige Oberfläche, um jeden Media Player im Netzwerk zu verwalten und zu steuern, und sollen Media Player-Software einfacher bereitstellen und aktualisieren können. Die Konfiguration von Moki soll eine direkte Verbindung zwischen dem zentralen Carousel-Cloud-Server und den Media Playern herstellen, sodass die richtigen Inhalte unabhängig von der Hardware-Plattform auf die Bildschirme fließen können.

Moki bietet darüber hinaus eine dedizierte MDM-Lösung für unbeaufsichtigte Geräte. Das mache Moki zu einer guten Lösung für Digital Signage-Netzwerke, da die meisten Media Player mittlerweile über das Netzwerk ferngesteuert und gewartet werden.

„Die meisten MDM-Lösungen sind auf bediente Geräte ausgerichtet, wie Mitarbeiter-Desktops, Laptops und mobile Geräte“, erklärt Analisa Guerra, Head of Partnerships bei Moki. „Unternehmen, die Digital Signage-Netzwerke über mehrere Standorte hinweg einsetzen, müssen ihre Media Player im Griff haben und das bedeutet oft, dass sie Software mit unterschiedlichen Betriebssystemen verwalten müssen. Unsere Partnerschaft mit Carousel bedeutet, dass unsere gemeinsamen Kunden eine Mischung von Media Playern verwalten können, die für unbeaufsichtigte Kioske, Wegweiser, Videowände und traditionelle Digital Signage-Displays bestimmt sind, und zwar ohne Beschränkung auf bestimmte Player-Software.“

Moki wird im Rahmen der Vereinbarung offiziell zum Carousel Digital Signage-Reseller und wird die kombinierte Lösung an Kunden in Geschäftsbereichen wie Unternehmen, Finanzen, Gesundheitswesen, Gastgewerbe, Einzelhandel und Transport vermarkten. Guerra fügt hinzu, dass Carousel Digital Signage und Moki eine kundenorientierte Geschäftsphilosophie teilen, die auch ihre Go-to-Market-Strategie vereinheitlichen werde. „Carousel Digital Signage ist ein kundenorientiertes Unternehmen mit starkem Kunden- und technischem Support, was sich stark mit der Art und Weise deckt, wie Moki arbeitet und Geschäfte macht”, sagt sie. „Die Partnerschaft mit einem anderen Unternehmen, das diese Werte teilt, ist unglaublich wichtig für uns und unsere Kunden und wird einen großen Beitrag zu einer erfolgreichen Beziehung leisten.“

„Carousel Digital Signage hat einen guten Ruf für seine Benutzerfreundlichkeit, insbesondere in Bezug auf unser CMS“, so JJ Parker, CEO von Carousel Digital Signage. „Moki wird die Carousel Cloud-Benutzererfahrung auf ein neues Niveau heben mit einer intuitiven, zentralisierten Benutzeroberfläche, die den Netzwerkbetrieb harmonisiert und es unseren Kunden ermöglicht, Netzwerke schnell und effizient zu skalieren. Unsere Kunden werden auch die Freiheit haben, den richtigen Media Player für jeden Standort zu wählen, ohne die Last mit mehr als einer Verwaltungsoberfläche zu arbeiten.“

Produkt: Professional System 07/2019 Digital
Professional System 07/2019 Digital
Cloudlösungen in der AV-Welt +++ Cloud-Beispiele – Cloud based Services in der AV-Technik +++ LICHTPLANUNG: Licht in unterschiedlichen Hotelzonen +++ MEDIENTECHNIK: Das Konica Minolta Experience Center Stuttgart +++ MARKT: Rückblick auf den S14 Solutions Day +++ LED-Wall-Anbieter in Deutschland: Absen +++ AUDIOTEST: Vernetzte All-In-One EN54 Zentrale ASL Integra
Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.