ProMediaNews

Kombinierte Rahmenbreite von 1,8 mm für nahezu nahtlose Videowände

Christie: 49-Zoll-LCD-Displays mit extrem schmalem Rahmen

(Bild: Christie)

Christie erweitert seine Extreme-Serie mit leistungsstarken LCD-Displays um den FHD493-XE, einen 49-Zoll-Display mit extrem schmalem Rahmen. Das Modell bietet eine kombinierte Rahmenbreite von 1,8 mm, erweiterte Bildschirmanpassung und Kompatibilität mit dem Christie Phoenix EP eignet sich der FHD493-XE ideal für Videowandanwendungen, die rund um die Uhr in Betrieb sind.

Anzeige

Die erweiterte Bildschirmanpassung der Displays aus der Christie Extreme-Serie soll die vorkalibrierte Farbe und Helligkeit aller Displays gewährleisten. Die integrierte Elektronik unterstützt Videowände mit einer Konfiguration von bis zu 10×10 sowie 4K Multi-Stream-Transport über bis zu vier Displays. Zusätzlich passt die Smart Light Control-Funktion die Helligkeit für jedes Display automatisch an.

Über einen OPS-Anschluss kann der Christie FHD493-XE mit dem eingebetteten Prozessor Christie Phoenix EP verbunden werden. Der direkt im FHD493-XE installierte Christie Phoenix EP verarbeitet Netzwerkquellen und dekodiert und verwaltet Video- und Datenquellen auf mehreren Christie-Flachbildschirmen.

Mit einer Christie ML20-Halterung erfüllt der FDH493-XE die ADA-Anforderungen bezüglich der installierten Tiefe und ist somit für Videowände an öffentlichen Orten oder an Orten mit geringem Platzangebot geeignet. Wie die anderen Displays der Extreme-Serie bietet auch der FHD493-XE die Unterstützung durch den branchenführenden Christie Kundendienst sowie eine dreijährigen Garantie. Er ist ab Juli 2018 erhältlich.

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: