ProMediaNews
Christie CounterAct dient der Keimreduzierung in gewerblich genutzten Räumen

Christie führt Fern-UVC-Lichtgerät mit patentierter Care222-Technologie zur UV-Desinfektion ein, das auch bei Anwesenheit von Personen einsetzbar ist

Christie führt die CounterAct-Reihe von UV-Desinfektionsprodukten mit der patentierten Care222 Fern-UVC-Lichttechnologie für Kinos, Freizeitparks, Museen, Sportzentren und andere geschlossene Räumlichkeiten ein. Im Gegensatz zu vergleichbaren Produkten soll das Gerät von Christie die patentierten, gefilterten Care222-Schmalband-Excimer-Lampen verwenden, die Fern-UVC-Licht mit einer Wellenlänge von 222 nm abgeben.

Die UV-Technologie, die nachweisbar zu einer deutlichen und kontinuierlichen Senkung von Krankheitserregern, wie Coronaviren, führen soll und auch in Räumen, in denen sich Personen aufhalten, eingesetzt werden kann, sofern die vorgegebenen Parameter eingehalten werden. Die Serienfertigung des neuen Christie CounterAct-Geräts startet im Januar 2021.

Die quecksilberfreie Care222 Fern-UVC-Excimer-Lampe wurde von Christies Mutterunternehmen Ushio Inc. entwickelt und basiert auf einer Technologie, die von der Columbia University lizenziert wurde. Die Lampe, die 2020 vom Fortune Magazine in seiner jährlichen „Change the World“-Liste¹ gewürdigt wurde, verfügt über einen proprietären Kurzpassfilter, der die Ausstrahlung längerer Wellenlängen des UV-Lichts (230 nm und höher) verhindert, die in die menschliche Haut und das Auge eindringen können. Dies ist eine besonders wichtige Eigenschaft, die andere 222-nm- und Fern-UVC-Produkte nicht aufweisen sollen.

Anzeige

Christie CounterAct bietet zusätzlichen Schutz vor Keimen in Räumen, in denen sich Besucher und Mitarbeiter aufhalten

Die Christie CounterAct-Produktreihe besteht aus Geräten, die einfach ferngesteuert und wie herkömmliche Lampen an der Decke installiert werden können. Die Produkte eigenen sich für den Einsatz in unterschiedlichsten gewerblich genutzten Räumen mit Personenaufenthalt, wie Unterhaltungs- und Freizeiteinrichtungen, einschließlich Foyers, Aulen und Toiletten, sowie anderen Räumlichkeiten. Das erste Christie CounterAct-Gerät enthält zwei Care222 Excimer-Fern-UVC-Lampen, die erheblich zur Keimreduktion auf Oberflächen in Innenräumen beitragen. Das Gerät mit Care222-Technologie soll schnell mit sofortiger voller Lichtleistung ein- bzw. ausgeschaltet werden können und sich in Labortests als wirksame Methode zur Keimreduktion erwiesen haben². Im Gegensatz zu anderen UV-Technologien sollen diese Geräte mit Care222-Lampen in Räumen mit Personenaufenthalt verwendet werden können.

Hintergrundinformationen zu UV-Licht

Es ist seit vielen Jahren bekannt, dass UV-Licht ein hochwirksames Desinfektionsmittel ist, das zur Keimreduktion in Innenräumen beitragen kann.  Unternehmen und andere Institutionen nutzen schon seit langem UVC-Licht, um die Ausbreitung von Viren zu verhindern. Der Hauptnachteil bei den meisten UVC-Technologien ist, dass sie eine Wellenlänge von 254 nm verwenden, die in die menschliche Haut und das Auge eindringen kann. Dadurch kann dieses keimtötende Licht nur verwendet werden, solange sich keine Personen im Raum aufhalten oder diese eine persönliche Schutzausrüstung tragen, die auch Augen und Haut schützt. Aufgrund dieser Nachteile unterliegt die Verwendung dieser Geräte bestimmten Einschränkungen und eine umfassendere Nutzung in Räumen mit Personenaufenthalt wird verhindert.

Eine von der Universität Kobe durchgeführte Studie³, die im August 2020 veröffentlicht wurde, kommt zu dem Schluss, dass Fern-UVC-Licht aufgrund seiner kürzeren Wellenlänge von 222 nm nicht in die Haut eindringen kann und daher auch für den Einsatz in Räumen mit Personenaufenthalt geeignet ist. Eine andere, im American Journal of Infection Control veröffentlichte Studie4 zeigt, dass Fern-UVC-Licht mit 222 nm über 99,7 % der Oberflächenkontamination mit dem Virus SARS-CoV-2 (Severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus 2), das COVID-19 verursacht, effektiv reduzieren kann.

Forscher des Columbia University Irving Medical Center haben das 222-nm-Fern-UVC-Licht ebenfalls getestet, insbesondere seine Wirkung auf aerosolierte saisonale Coronaviren (Verursacher von Erkältungen). Einem wissenschaftlichen Artikel zufolge, der von dieser Gruppe im Wissenschaftsmagazin Nature5 im Juni 2020 veröffentlicht wurde, konnten 99,9 % der aerosolierten saisonalen Coronaviren inaktiviert werden, wenn sie lediglich 25 Minuten lang mit Fern-UVC-Licht mit 222 nm bestrahlt wurden.

Die Ergebnisse dieser Studie lassen darauf schließen, dass 222-nm-Fern-UVC-Licht, das von Care222-Lampen im CounterAct-Gerät von Christie ausgestrahlt wird und auch in Räumen mit Personenaufenthalt eingesetzt werden kann, eine deutliche Verbesserung gegenüber der alleinigen herkömmlichen manuellen Reinigung darstellt. Zudem muss die manuelle Reinigung von professionellem Reinigungspersonal unter Verwendung aggressiver Chemikalien häufig durchgeführt werden, da der Reinigungseffekt nur kurze Zeit anhält.

Zoran Veselic, President und COO bei Christie, fügte hinzu: „Besucher spielen in der Unterhaltungsbranche eine zentrale Rolle. Daher ist es für den Erfolg der Branche sehr wichtig, dass Besucher sich wohl fühlen. Wir sind stolz darauf, dieses Produkt mit der Care222-Technologie von Ushio unseren Partnern anbieten zu können. Wir freuen uns, dass diese Technologie möglicherweise dazu beitragen kann, Besucher wieder an die Orte zu bringen, die sie lieben, wie Kinos und Freizeitparks. Die Tatsache, dass Fern-UVC-Licht – insbesondere unser neues Christie CounterAct Fern-UVC-Gerät – auch in Räumen mit Personenaufenthalt eingesetzt werden kann, ist ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal. Diese Vorteile nutzen wir bei der Herstellung eines benutzerfreundlichen Produkts, das schnell bereitgestellt werden kann. Wir hoffen, unseren Partnern in der gesamten Unterhaltungsbranche, die derzeit um jeden vorsichtig gewordenen Kunden kämpfen muss, damit den dringend benötigten Auftrieb zu geben.“

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Christie CounterAct-Website.

  1. Die „Change the World“-Liste des FORTUNE Magazine hebt die Erfolge Ushios bei der Entwicklung der gefilterten Care222® Fern-UVC-Desinfektionsmodule hervor und verweist auf die Studien, die in Zusammenarbeit mit der Kobe Universität in Japan und der Columbia University in den USA durchgeführt wurden. Das an Position 40 aufgeführte Unternehmen Ushio reiht sich in eine Riege weiterer Unternehmen ein, die unter Beweis stellen, dass sie als Vorreiter für neue Technologien und Dienstleistungen in ihrer Branche eine messbare gesellschaftliche Wirkung haben.
  2. Die keimreduzierende Wirkung der Christie CounterAct-Produkte mit Care222-Technologie und ihr Einsatz in Räumen mit Personenaufenthalt beruht auf der korrekten Installation und den betrieblichen Spezifikationen unter Berücksichtigung der Richtlinien der American Conference of Governmental Institutional Hygienist (ACGIH).Link zu ACGIH
  3. Fukui T, Niikura T, Oda T, Kumabe Y, Ohashi H et al. (2020) Exploratory clinical trial on the safety and bactericidal effect of 222-nm ultraviolet C irradiation in healthy humans (Exploratorische klinische Studie zur Sicherheit und bakteriziden Wirkung von 222-nm-Ultraviolett-C-Bestrahlung bei gesunden Menschen). PLOS ONE 15(8): e0235948. Link zum Bericht
  4. Kitigawa H, Nomura T, Nazmul T, Shigemoto N, Sakaguchi T, Ohge H et al. (2020) Effectiveness of 222-nm ultraviolet light on disinfecting SARS-CoV-2 surface contamination (Wirksamkeit von 222-nm-Ultraviolettlicht zur Desinfektion von mit SARS-CoV-2 kontaminierten Oberflächen). American Journal of Infection Control. Link zum Bericht
  5. Buonanno, M., Welch, D., Shuryak, I. et al. (2020) Far-UVC light (222 nm) efficiently and safely inactivates airborne human coronaviruses (Fern-UVC-Licht (222 nm) inaktiviert durch die Luft übertragene menschliche Coronaviren effizient und sicher). Sci Rep 10, 10285. Link zum Bericht

Anmerkungen Christie:

Christie CounterAct-Produkte mit patentierter Care222-Technologie sind nicht zur Verwendung bei Menschen oder Tieren oder zur Desinfektion medizinischer Geräte bestimmt.

Die keimreduzierende Wirkung der Christie CounterAct-Produkte mit Care222-Technologie und ihr Einsatz in Räumen mit Personenaufenthalt beruht auf der korrekten Installation und den betrieblichen Spezifikationen unter Berücksichtigung der Richtlinien der American Conference of Governmental Institutional Hygienist (ACGIH).

Bezugnahmen auf „Desinfektion“ und „desinfizierend“ beziehen sich allgemein auf die Reduktion der Keimbelastung und nicht auf eine bestimmte Definition des Begriffs, wie er von der U.S. Food and Drug Administration oder der U.S. Environmental Protection Agency möglicherweise für andere Zwecke verwendet wird.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren