Produkt: Professional System 04/2020 Digital
Professional System 04/2020 Digital
Infiled: LED-Wand-Anbieter entwickelt führenden Player auf dem Markt +++ Sony TEOS: eine Suite für Workspace-Management-Lösungen +++ Screen- und Interface-Design bei der Agentur Frischmedia +++ Jan Walter erzählt: Wie kann die Bilddarstellung bei Großbildprojektion weiter verbessert werden? +++ Architekturlicht: Smarte Stadtbeleuchtung ist vielseitig einsetzbar und flexibel
ProMediaNews
LED-Technik

Christie stellt LED-Tiles der Core-Serie II vor

Christie gibt die Lancierung ihrer LED-Videowand-Tiles der Core-Serie II bekannt, die in einer Reihe von Pixelabständen verfügbar ist, unter anderem mit einem neuen Pixelabstand von 0,9 mm. Die Core-Serie II ist für eine einfache Montage von nahezu nahtlosen Videowänden jeder Größe entwickelt worden und eignet sich damit für Geschäftsräume wie Foyers, Sitzungs- und Tagungsräume sowie verschiedene Digital-Signage-Anwendungen.

Christie Core Series II(Bild: Christie)

Anzeige

Die Core-Serie II ist eine Weiterentwicklung der LED-Videowand-Tiles aus der ursprünglichen Core-Serie und zeichne sich laut Christie durch ein geringeres Gewicht und eine einfachere Montage aus. Tiles der neuen Core-Serie II sind mit 6,5 kg 23 % leichter als das Original. Dank eines schlankeren Formfaktors mit nur 38 mm Tiefe sowie eines neuen ADA-konformen Direktmontageaufbaus und verdeckter Verkabelung sollen Videowände der Core-Serie II einfach zu montieren und komplett frontseitig bedien- und wartbar sein.

Die Core-Serie II ist mit fünf Pixelabständen erhältlich: neu mit 0,9 mm sowie 1,2 mm, 1,5 mm, 1,8 und 2,5 mm, so dass lebendige, klare und detaillierte Bilder entstünden, die bei 800 Nits kalibrierter Helligkeit 33 % heller sein sollen als beim Vorgänger. Kombiniert mit Christies optionalem E600 HDR10-kompatiblen Controller mit Bildbearbeitung stellt die Core-Serie II Content bei 60 Hz in 4K bereit. Erweiterungen für geringe Helligkeit sollen für eine großartige visuelle Leistung sorgen. Zusätzliche Sicherheit bietet die Core-Serie II durch eine redundante Bordnetzversorgung.

„Mit der Core-Serie II bieten wir nun eine verbesserte kostengünstige Alternative für LED-Videowände, die keine Kompromisse bei den Funktionen macht“, sagt John Dixon, Leiter des Produktmanagements bei Christie. „Wählen Sie aus unserem Spektrum an Pixelabständen – oder entscheiden Sie sich für eine unserer neuen Bundle-Lösungen für eine noch einfachere Spezifikation einer Videowand aus der Core-Serie II. Dank Christies Service, Support und einer dreijährigen Garantie ist die Core-Serie II eine zuverlässige und bewährte Lösung für Videowand-Installationen.“

Die Christie Core-Serie II wird ab September 2021 ausgeliefert.

Produkt: Professional System 04/2020 Digital
Professional System 04/2020 Digital
Infiled: LED-Wand-Anbieter entwickelt führenden Player auf dem Markt +++ Sony TEOS: eine Suite für Workspace-Management-Lösungen +++ Screen- und Interface-Design bei der Agentur Frischmedia +++ Jan Walter erzählt: Wie kann die Bilddarstellung bei Großbildprojektion weiter verbessert werden? +++ Architekturlicht: Smarte Stadtbeleuchtung ist vielseitig einsetzbar und flexibel
Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.