Produkt: Professional System 07/2019 Digital
Professional System 07/2019 Digital
Cloudlösungen in der AV-Welt +++ Cloud-Beispiele – Cloud based Services in der AV-Technik +++ LICHTPLANUNG: Licht in unterschiedlichen Hotelzonen +++ MEDIENTECHNIK: Das Konica Minolta Experience Center Stuttgart +++ MARKT: Rückblick auf den S14 Solutions Day +++ LED-Wall-Anbieter in Deutschland: Absen +++ AUDIOTEST: Vernetzte All-In-One EN54 Zentrale ASL Integra
ProMediaNews
Videosicherheit

Dallmeier: Videoüberwachungslösung für Flughafen Juschno-Sachalinsk in Russland

Auf dem Flughafen Juschno-Sachalinsk wurde eine Apron- und Runway-Überwachungslösung mit der Panomera Kamera-Technologie von Dallmeier realisiert.

(Bild: Dallmeier)

Anzeige

Der knapp 7000 km Luftlinie von Moskau entfernte Flughafen auf der russischen Insel Sachalin erhielt 1990 durch die ICAO (International Civil Aviation Organization) den Status eines internationalen Flughafens und ist mit ca. einer Million Fluggästen pro Jahr der größte Flughafen der Insel. Die ICAO legt Grundsätze und Richtlinien in der Zivilluftfahrt fest. Für die Zertifizierung sind Flughäfen verpflichtet, sich nach den ICAO Statuten zur Einhaltung u.a. von Maßnahmen zur Videoüberwachung – wie z. B. für das Vorfeld und den Runway – zu richten und entsprechende Lösungen umzusetzen. Die Flughafenbetreiber müssen in diesem Zusammenhang auch den Fortschritt und neueste Entwicklungsstandards der entsprechenden Technologien berücksichtigen.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, weiteten die Betreiber am Flughafen Juschno-Sachalinsk die Videoüberwachung auf die Bereiche Apron und Runway aus. Der Einsatz aktueller Sicherheitstechnik soll für einen sicheren, verzögerungsfreien und ordnungsgemäßen Rollverkehr der Luftfahrzeuge auf den Vorfeldern und der Runway sorgen. Diese Sicherheitsbereiche sind zwar nur für berechtigte Personen zugänglich, dennoch müssen die Flughafenbetreiber sicherstellen, dass sich alle Vorgänge rund um das Flugzeug, wie z. B. der Aufenthalt von unberechtigten Personen vor Ort oder etwaige Schadensfälle schnell aufklären lassen.

Für die optische Verifizierung aller Abläufe wurde eine Dallmeier Security-Lösung auf Grundlage der patentierten Panomera Multifocal-Sensortechnologie installiert. Diese speziellen Kamerasysteme wurden konzipiert für die nahtlose Verfolgung von Vorgängen in großen räumlichen Zusammenhängen bei gleichbleibender Bildqualität trotz unterschiedlicher Distanzen, wie sie sowohl auf der Start- und Landebahn als auch auf dem Vorfeld gegeben sind. Die Dallmeier Softwaretechnologie ermöglicht es den Operatoren, die Übersichtsbilder der Panomera in einem Bild zu erhalten, und je nach Bedarfslage innerhalb des Gesamtbildes mit wenigen Klicks Zoombereiche auszuwählen, und diese wie im PTZ-Betrieb genau zu betrachten. Dabei bleibt stets sowohl im Live-Betrieb als auch in der Aufzeichnung stets eine hochauflösende Gesamtansicht erhalten. So können sämtliche Prozesse um das ankommende bzw. abfliegende, aber auch parkende Flugzeug, wie Tanken, Wartung oder Reinigung des Flugzeugs, mit dem neuen System lückenlos kontrolliert und permanent aufgezeichnet werden.

Ein einziges Panomera-System soll eine Vielzahl von PTZ- und Megapixel Kameras ersetzen. Für die Betreiber des Flughafens hat das einige wirtschaftliche Vorteile, da ein wesentlich geringerer Infrastrukturaufwand vonnöten ist und sich dementsprechend der Managementaufwand für die Kameras um einen wesentlichen Faktor reduziert und auch mit nur kleinen personellen Ressourcen das nötige Ziel erreicht werden kann. Die Bedienung der Dallmeier Video-IP-Client-Software über die Workstation sowohl im Live-Betrieb als auch im Wiedergabemodus ermöglicht dem Operator eine schnelle und komfortable Auswertung der Aufzeichnungen. Zudem können mehrere Operatoren gleichzeitig auf Zoom-Bereiche zugreifen, wobei  die Gesamtansicht immer erhalten bleibt. So kann z. B. bei einem Sicherheitsalarm die Polizei das Kamerasystem nutzen, gleichzeitig behalten aber auch die Vorfeldlotsen weiterhin alles im Blick und sogar Service-Unternehmen können ungestört weiter die Kamera-Views verwenden.

IT-Leiter Dmitry Golovanov und Projektleiter Renat Mardanov sagt zur Dallmeier Airport-Lösung: „Ein wichtiger Faktor war auch die Stabilität und Zuverlässigkeit des Systems, da wir für ein optimales Schadens- und Sicherheitsmanagement und zur Aufklärung von Vorkommnissen die Gesamtsituation permanent aufzeichnen müssen. Durch die Multifocal-Sensortechnologie können wir auch in den aufgezeichneten Bilddaten jederzeit in Detailsituationen hineinzoomen, um etwaige Vorfälle eindeutig zu belegen. Die Dallmeier Panomera ist ja bereits erfolgreich an vielen internationalen Flughäfen im Einsatz und so ist uns die Entscheidung nicht schwergefallen, als wir uns selbst von der Qualität der Systeme überzeugen konnten“, erzählt Dmitry Golovanov, „Auch die im Vergleich zu PTZ- und Megapixel-Kameras deutlich geringere Anzahl an Kameras erleichtert uns Installation und Bedienung enorm und trägt so zur Entlastung unserer Prozesse und zu niedrigeren Gesamtkosten bei.“

Projektleiter Renat Mardanov ergänzt: „Der Projektablauf war perfekt, die ausführliche Schulung unserer Installateure und die Unterstützung bei Implementierung und Errichtung des Gesamtsystems vor Ort hat dafür gesorgt, dass wir schnell und reibungslos live gehen konnten und mit Dallmeier den richtigen Lösungspartner für eine ganzheitliche Umsetzung unserer neuen Sicherheitslösung gefunden haben.“

Produkt: Professional System 07/2019 Digital
Professional System 07/2019 Digital
Cloudlösungen in der AV-Welt +++ Cloud-Beispiele – Cloud based Services in der AV-Technik +++ LICHTPLANUNG: Licht in unterschiedlichen Hotelzonen +++ MEDIENTECHNIK: Das Konica Minolta Experience Center Stuttgart +++ MARKT: Rückblick auf den S14 Solutions Day +++ LED-Wall-Anbieter in Deutschland: Absen +++ AUDIOTEST: Vernetzte All-In-One EN54 Zentrale ASL Integra
Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.