ProMediaNews
Collaborationsoftware

DataVision Deutschland erweitert Angebot um Microsoft Teams Rooms

DataVision Deutschland wird das neue Tool Microsoft Teams Rooms Standard und Premium in sein Portfolio aufnehmen. Die Lösung soll übersichtliches Monitoring von Konferenzräumen ermöglichen und Problemanalysen sowie automatische Updates zur Verfügung stellen.

DatavisionLogoPfade (Bild: Datavision)

„Der Wunsch unserer Kunden nach modernen Arbeitsplätzen und Meetingräumen ist für uns deutlich spürbar“, erklärt Jochen Roggenkämper, geschäftsführender Gesellschafter der DataVision Deutschland GmbH.

Anzeige

„Mit Microsoft Teams Rooms Standard und Premium erweitern wir unser ganzheitliches Service-Angebot gezielt im Bereich Wartung und Support und ermöglichen es unseren Kunden, ihre Produktivität zu steigern, sich zeitgemäß sowie sicher aufzustellen und langfristig Kosten zu sparen.“

Zentrale Verwaltung

DataVision unterstützt Unternehmen bei der Modernisierung ihrer Meetingräume und erweitert sein Angebot nun mit der neuen Lösung Microsoft Teams Rooms Standard und Premium. Dabei handelt es sich um einen Cloud- und KI-basierten IT-Monitoringdienst, der über ein zentrales Dashboard einen Überblick über sämtliche Konferenzräume mit Hardware unterschiedlicher Hersteller bietet.

Das Tool führt Zustandskontrollen aller Komponenten durch und informiert in Echtzeit über technische Probleme. Das IT-Team von DataVision will Fehler so schneller erkennen und beheben und erhält Diagnosedaten zur Ursache und erforderlichen Maßnahmen.

DataVision agiert dabei einerseits als Reseller für entsprechende Lizenzen, bietet darüber hinaus aber auch angepasten Service für jedes Unternehmen: Je nach Kundenwunsch wird die Software individuell implementiert. DataVision übernimmt für die Firmen dann auch das proaktive Monitoring und die Wartung der Räume über das zentrale Dashboard.

Durch Echtzeit-Benachrichtigungen bei Fehlermeldungen will das Team schnell und zielgerichtet reagieren und Ausfallzeiten minimieren. Die Problemanalyse und Behebung läuft dabei größtenteils „remote“ direkt in Microsoft Teams Rooms Standard und Premium. Sollte dennoch einmal eine Reparatur oder ein Austausch von Komponenten notwendig sein, sind die IT-Experten auch vor Ort.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren