ProMediaNews
Stage Tec Mischpulte

Drei Crescendo und großes Nexus-Netz in spektakulärer Architektur

Changsha Meixihu International Culture & Art Center
Changsha Meixihu International Culture & Art Center, rendering (Bild: Zaha Hadid Architects)

Technik von Stage Tec im Meixihu International Culture and Art Center China

In China werden Veranstaltungsgebäude häufig mit spektakulärer Architektur gebaut. Dazu gehört auch das Meixihu International Culture and Art Center am Meixi Lake in Changsha, der Hauptstadt der Provinz Hunan. Die Audiotechnik lieferte Stage Tec, der Berliner Hersteller professioneller Mischpulte und Router.

Anzeige
Anzeige

Drei Crescendo platinum mit jeweils 32 Fadern, drei Nexus STAR-Router  und 12 Nexus-Basisgeräte sorgen im Meixihu International Culture and Art Center für den perfekten Ton. Zwei Crescendo wurden im Grand Theater installiert, eine als FOH, die zweite für das Monitoring. Die Konsolen sind eingebunden in ein Nexus-Netzwerk mit zwei Routern und acht Basisgeräte. Für eine maximale Leistungsfähigkeit der Konsole sind die STAR-Router mit jeweils drei leistungsstarken DSP-Baugruppen RMDQ ausgestattet. Das Grand Theater ist mit 1800 Plätzen das größte der Stadt und der Mittelpunkt des Centers. 

Das dritte Crescendo platinum wurde in einen Multifunktionssaal auch am FOH eingebaut. Der Saal bietet 500 Plätze für flexible Veranstaltungen, bspw. für Konzerte, Bankette, Ausstellungen, Modenschauen und private Events. Das Nexus-System besteht hier aus einem Router und vier Basisgeräten. Um allen Anforderungen der verschiedenen Nutzungen gerecht zu werden, wurde der Router mit zwei DSP-Baugruppen RMDQ verstärkt.

Das Meixihu International Culture and Art Center umfasst eine Fläche von 100.000 qm. Neben dem Theater und dem Veranstaltungsgebäude sind dort auch ein Museum für zeitgenössische Kunst sowie Gastronomie und Einzelhandel untergebracht. Die Anlage wurde noch von der weltbekannten britischen Architektin Zaha Hadid entworfen, die vor zwei Jahren starb. Typisch für ihre außergewöhnliche Architektur sind die extremen, sinusförmigen Kurven, die an Blütenblätter erinnern.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: