ProMediaNews
Mehr Integration von hybriden Mitarbeitenden in Microsoft Teams-Räumen

Dynamic Composition für die Jabra PanaCast 50

Jabra, dänischer Hersteller von Audio-, Video- und Collaboration-Lösungen, hat sich mit Microsoft zusammengetan. Mit Hilfe einer neuen Funktion für die Jabra PanaCast 50, der Dynamic Composition, die speziell für Microsoft Teams-Räume konzipiert wurde, sollen virtuelle Meetings optimiert werden.

Jabra PanaCast 50 im Konferenzraum

Anzeige

Die neuartige Technologie basiert dabei auf einer softwaregestützten künstlichen Intelligenz, welche es ermöglicht, automatische Nahansichten der Teilnehmenden in physischen Besprechungsräumen zu erstellen. Dazu bildet sie die Blickwickel von Teilnehmer*innen, die remote verbunden sind, nach. Im Rahmen eines Pilotprojekts hat Microsoft die innovative Technologie erstmals im Executive Briefing Center auf seinem Campus in Redmond, Washington, vorgestellt.

Mit der Dynamic Composition View haben die Teilnehmenden einer virtuellen Besprechung unter anderem die Möglichkeit, bis zu vier der letzten Sprecher*innen persönlich auf ihrem Bildschirm zu sehen, was in etwa dem Blickwinkel von frontal ausgerichteten Videokonferenzkameras entspreche.

Aurangzeb Khan, Senior Vice President von Intelligent Vision Systems bei Jabra, kennt die Herausforderungen virtueller Meetings im Zeitalter des hybriden Arbeitens: „Die Dynamic Composition View ermöglicht ein völlig neugedachtes Meeting-Erlebnis, das den Bedürfnissen und Anforderungen der modernen Arbeitnehmerschaft gerecht wird. Auch wenn hybride Arbeitsumgebungen für Arbeitnehmer*innen auf der ganzen Welt die neue Normalität darstellen, gibt es immer noch eine Reihe von Unterschieden hinsichtlich der Zusammenarbeit zwischen denjenigen, die weiterhin remote arbeiten, und jenen, die zunehmend wieder vom Büro aus arbeiten. Die Dynamic Composition ist eine besondere Erweiterung der PanaCast 50, die auf Herausforderungen des hybriden Arbeitens erfolgreich eingeht und durch ihr hochmodernes System sowie Microsofts Expertise auf dem Gebiet der virtuellen Besprechungen eine effizientere hybride Zusammenarbeit ermöglicht.“

Auch Arash Ghanaie-Sichanie, Senior Director Product Management für Teams AI Devices bei Microsoft, glaubt, dass sich Unternehmen derzeit auf die nächste Phase des hybriden Arbeitens einstellen sollten, da es nun gilt, die Zusammenarbeit und Integration von Teilnehmer:innen von ortsunabhängigen Arbeitsplätzen sowie aus Konferenzräumen zu stärken. „Die Dynamic Composition View von Jabra führt uns daher in eine neue Normalität, in der alle Meeting-Teilnehmer:innen die Möglichkeit haben, gleichermaßen gesehen und gehört zu werden,“ resümiert Ghanaie-Sichanie.

Die Jabra PanaCast 50 erfasst mit ihrem 180°-Sichtfeld den gesamten Besprechungsraum und biete den Teilnehmer*innen so ein ganzheitliches Meeting-Erlebnis. Der intelligente Zoom passt die laufende Videounterhaltung automatisch so an, dass sie individuellen Verlauf der virtuellen Besprechung sowie der Moderator*in folgt. Etwa 37% der Befragten aus Jabras diesjährigem Hybrid Ways of Working Report haben angegeben, dass sie sich häufig von der virtuellen Unterhaltung ausgeschlossen fühlen, wenn sie sich im physischen Konferenzräumen befinden, da nicht alle Videokameras in der Lage sind, jeden einzelnen Teilnehmenden vollständig aufzuzeichnen und ins Bild zu rücken. Da soll die Jabra PanaCast 50 Abhilfe schaffen.

Das Dynamic Composition View-Update wird ab Anfang Juni allen Jabra PanaCast 50-Nutzer*innen in den Microsoft Teams-Räumen zur Verfügung stehen.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.