ProMediaNews
Beleuchtungslösungen im Einzelhandel

Edeka-Markt mit Oktalite LED IQ

In seiner 14. Edeka Filiale im Südschwarzwald setzt das Familienunternehmen Schmidt auf  Lichtqualität und Lichtsteuerung von Oktalite. Die Eröffnung im Mai 2020 fiel mitten in die Corona-Krise. Trotzdem sind Geschäftsführer Martin Schmidt und sein Team zufrieden mit der Resonanz.

(Bild: Oktalite Lichttechnik GmbH)

Anzeige

Für seine jüngste Filiale von Edeka Schmidt in Bonndorf wollte Geschäftsführer Martin Schmidt in Sachen Lichtqualität besondere Wege gehen. Ob Obst & Gemüse, Sortimentsgänge, Frischetheken oder die Kassenzone: Sämtliche Bereiche sollten sich durch ihre ganz eigene Lichtqualität auszeichen. „Wir haben mitten in der Corona-Krise eröffnet. Mit dem Umsatz und dem hohen Durchschnittsbon sind wir sehr zufrieden. Er zeigt uns, dass der Kunde sich länger im Markt aufhält“, erläutert der Unternehmer.

Die 14. Edeka Schmidt-Filiale zeigt in besonderer Weise, dass Lichtqualität sich über mehrere Parameter definiert. Beispiel Obst & Gemüse: Stromschienenstrahler Canilo sollen die Frische des gesamten Bereiches unterstreichen. In Verbindung mit Lichtfarbe Brilliant Food bei 2700 Kelvin und CRI 95 sollen dazu die Produkte authentisch im Look präsentiert werden.

(Bild: Oktalite Lichttechnik GmbH)

Eine Lichtlösung mit Grado-Twin Strahlern fand man für die Sortimentsgänge mit ihrer Raumhöhe von 4,50 Meter. Projektkoordinatorin Verica Longo von Oktalite: „Wir haben die Stromschienen nicht wie üblich mittig gehangen, sondern über die Regale, so dass wir über Kreuz immer das gegenüberliegende Regal und seineProdukte beleuchten. Auch hier arbeiten wir mit unserer neuen Lichtfarbe Efficient White. Sie hat eine sehr schöne Farbbrillanz, bietet einen hervorragenden Rot-Weißkontrast und lässt Weiß auch wirklich weiß aussehen.“

Steuerbare Speziallichtfarben sind auch das Geheimnis der authentischen Warenwirkung an den Frischetheken wie Fleisch und Wurstwaren. Hier testete Oktalite gemeinsam mit Martin Schmidt einiges aus. Die Mischung von Brilliant Colour mit Lichtfarbe Meat überzeugte schließlich. „Für uns ist dieses Licht auch deswegen so gut, weil die Ware länger frisch hält, wir weniger Abschriften haben und die Vergrauung deutlich zurückgegangen ist“, erläutert Martin Schmidt. Per Steuerleitung und Livelink-Lichtmanagement lassen sich die Farben seiner Frischetheken insgesamt stimmig an das jeweilige Sortiment anpassen.

(Bild: Oktalite Lichttechnik GmbH)

Die Kunden sollen ihren Einkauf mit einem lichtstarken Schlussakkord beenden. Dafür sorgt die Installation Much Moon mit ihren 92 Leuchten. Sie war dem Edeka Schmidt-Geschäftsführer im Februar am Oktalite-Stand der EuroShop 2020 ins Auge gefallen: „Für den Kassenbereich wollten wir etwas ganz Besonderes, was hier zum Markt, zur Atmosphäre passt. Wir haben lange gesucht. Über die Entscheidung für Much Moon sind wir sehr glücklich.“

Oktalite Produktmanager Andreas Steinbach: „Die Leuchten kommunizieren untereinander über Bluetooth Low Energy-Technologie. Das macht die Sache sehr smart und installationsarm. Wir benötigen keine Steuerleitung und auch keine Dali Stromschiene mehr, um das System mit Intelligenz zu versorgen.“

Die Bluetooth Low Energy-Technologie (BLE) ergänzt hier das Lichtmanagement des Marktes. Mit einem Fingertouch wechselt das System zwischen vorprogrammierten Szenen; einzelne Leuchtenringe der Installation können spontan zu- oder weggeschaltet werden. Hinzu kommt das pulsierende Lichtspiel für die Kassenzone.

„Wir haben eine Animation erschaffen, die über den Tag dem Bereich in einer Endloschleife mehr Leben einhaucht.“ Die 92 Leuchten variieren ihre Lichtfarbe und –intensität und scheinen so für den Betrachter zu pulsieren.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren