Produkt: Professional System 03/2019
Professional System 03/2019
Special: AV & IT – GEFAHR ODER CHANCE? +++ SDVoE – Warum Interoperabilität wichtig ist +++ AES67, SMPTE ST 2110, AMWA NMOS – eine Übersicht +++ Variable Coverage im PHILIPS STADION EINDHOVEN +++ LED-Grundlagen: WÄRMEMANAGEMENT – Gewicht oder Geräuschentwicklung?
ProMediaNews
Angekündigtes Release der neuesten Konfigurations-Software steht jetzt mit neuem Feature zur Verfügung

Harvey Konfigurations-Software jetzt mit Hypermatrix-Funktionalität

DSpecialists, Anbieter von Entwicklungsdienstleistungen und Produkten zur digitalen Audiosignalverarbeitung hat für 2019 die Weiterentwicklung und den Ausbau der Harvey Produktfamilie mit neuen Merkmalen und Komponenten im Fokus.

Hypermatrix Beispiel (Bild: DSpecialists)

Dazu zählt die bereits zu Beginn des Jahres bei der ISE 2019 in Amsterdam erstmalig präsentierte neue Version der Konfigurations-Software mit der Hypermatrix-Funktionalität, die jetzt mit neuestem Release zur Verfügung steht.

Anzeige

Hypermatrix ermöglicht es, mehrere Harvey-Geräte so zu konfigurieren, als handelte es sich nur um ein einzelnes Gerät. Die einfache Umsetzung großer Projekte aus zahlreichen  Harvey-Systemen ist damit jetzt gegeben. Dabei können mehrere Harveys zentral in einem 19-Zoll-Schrank installiert oder auch räumlich über eine große Fläche verteilt sein. Alle bisher bekannten Merkmale und Funktionalitäten bleiben erhalten. So werden Hypermatrix-Projekte auf bekannte, intuitive Weise mit Harvey Composer erstellt und bearbeitet. Wählt man im Cockpit jetzt “Hypermatrix” als Projekttyp, erscheint der neue Bildschirm “Hypermatrix Device Setup”. Hier können verschiedene Geräte zum Projekt hinzugefügt werden. Alle Ein- und Ausgänge dieser Geräte können wie bisher bei Einzelgeräteprojekten als Blöcke auf dem Arbeitsblatt platziert werden. Die neue Blockfärbung und Mouseover-Hinweise unterstützen den Benutzer und gewährleisten die Übersichtlichkeit. So bleibt klar ersichtlich, wie die Projektverteilung auf die einzelnen Geräte erfolgt.

Die Hauptvorteile von Harvey sind neben der einfachen Konfiguration und Möglichkeit, Mediengeräte und Licht zu steuern, vor allem die Steuerung von Audio in erstklassiger Audioqualität. Hypermatrix sorgt stets für die einfache Konfiguration und die korrekte Kontrolle der Latenz auf allen Kanälen. Dante wird im Hintergrund verwendet, wobei die Konfiguration der Dante-Schnittstellen automatisch über Hypermatrix erfolgt.

Hypermatrix-Projekte werden zunächst via Harvey Composer bequem erstellt. Zur Installation der Projekte auf die Harvey Geräte reicht eine Netzwerkverbindung mit lediglich einem als Master gewählten Harvey. Dieser übernimmt die Verteilung des Projekts an alle anderen beteiligten Geräte. Ebenso werden alle Parameter- und Preset-Steuerungen zwischen den Geräten geteilt. Dies ist eine wichtige Funktion, wenn die Hypermatrix über externe Mediensteuerungen oder ein Web-Interface bedient werden soll.

Das neueste Software Release des Harvey Composers mit der neuen Funktionalität Hypermatrix, die neue Variante Harvey-AMP und der Sidekick Harvey Remote Control RC4 sind seit Juni 2019 verfügbar.

Produkt: Checkliste für Beschallungsanlagen
Checkliste für Beschallungsanlagen
Beschallungsanlage systematisch planen - die Checkliste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren