ProMediaNews
Neue Produkte erweitern das bestehende MicroLED-Sortiment

Hightech auf großer Fläche: Samsung launcht zwei neue The Wall for Business Modelle

Samsung Electronics erweitert sein Sortiment an hochauflösender Bildtechnologie auf Grundlage von MicroLED: The Wall for Business mit 1,6 mm ist ab sofort erhältlich. Anfang August folgt The Wall for Business 1,2 mm.

Die neuen Modelle sollen aktuelle Technologie zu Preisen etablierter Serien bieten. (Bild: Samsung)

Beide Modelle unterstützen vollumfänglich HDR10+ und können dank des modularen Aufbaus an unterschiedliche Raumsituationen angepasst werden. Um Nutzern den Umstieg auf die Bildtechnologie der neuen Generation zu erleichtern, orientiert sich Samsung bei der unverbindlichen Preisempfehlung an bereits existierenden SMART LED Signage Serien.

Anzeige

Samsung Electronics hat mit The Wall for luxury living für Privatanwender und The Wall for Business 0,8 mm für Geschäftskunden bereits die ersten Modelle mit MicroLED-Technologie im Portfolio. Nun wird das bestehende Sortiment mit The Wall for Business 1,6 mm und The Wall for Business 1,2 mm erweitert: Das erstgenannte Modell ist bereits verfügbar, Anfang August folgt die Version mit einem etwas kleineren Pixel Pitch.

„Mit der Vorstellung unseres neuen MicroLED-Portfolios unterstreichen wir unseren Anspruch, Technologieführer im Bereich hochauflösender Bildwiedergabe zu sein und die passenden Lösungen für unterschiedlichste Betrachtungssituationen zu liefern“, sagt SoungHyun Oh, Product Manager CE Displays bei Samsung Electronics GmbH. „Um Nutzern den Zugang zu Samsungs MicroLED-Technologie zu erleichtern, orientieren wir uns bei der Preisgestaltung an bereits bestehenden, etablierten Serien.“

Brillante Bilder bei unterschiedlichsten Lichtbedingungen

 The Wall for Business kann dank des modularen Aufbaus flexibel an die Anforderungen und Bedürfnisse der Kunden und des Raumes angepasst werden – egal ob es sich dabei um Verkaufsflächen, Hotellobbys oder Meetingräume handelt. Die einzelnen Cabinets haben eine Einbautiefe von 7,2 cm und lassen sich nahtlos und leicht justierbar mit dem Samsung Frame Kit an der Wand anbringen. Vollumfänglich unterstützt wird der HDR10+ Standard. Die Spitzenhelligkeit beträgt bei The Wall for Business 1,6 mm 1.400 cd/m2 beziehungswiese 1.600 cd/m2 bei The Wall for Business 1,2 mm.

„Gerade in Verkaufsräumen herrscht häufig eine anspruchsvolle Lichtsituation: Die Sonne scheint durch die Fenster, Spotlights heben Produkte hervor und die Deckenbeleuchtung erhellt den gesamten Raum“, erklärt SoungHyun Oh. „Hohe Helligkeitswerte und ein Kontrastverhältnis von 10.000:1 sorgen dafür, dass Bildinhalte unabhängig von der Lichtsituation klar zur Geltung kommen.“

Die hohen Kontrastwerte sollen unter anderem durch die Quantum HDR Technologie von Samsung erreicht werden. Diese Technologie betont helle Bereiche des Bildes und grenzt sie besser von dunkleren Stellen ab. Hinzu kommt die Black Seal Technologie von Samsung: Ein Überzug über den Leuchtdioden verringert die Oberflächenreflexion und sorgt dadurch für ein tiefes Schwarz. Zugleich schützt die Technologie die Dioden vor äußeren Einflüssen. Wartungsarbeiten und technische Anpassungen sind dank eines innovativen Mechanik-Designs von vorne durchführbar. Es bedarf also keinen zusätzlichen Platz, um an die Technik auf der Rückseite zu gelangen.

Gemeinsam mit invidis consulting GmbH, einer Beratungsfirma für Digital Signage und Digital-out-of-Home, hat Samsung für den Launch ein Video mit den technischen Highlights der neuen The Wall for Business Modelle produziert: youtu.be/p0PtcRPhZNI. Ein ausführlicheres Video mit zusätzlichen Infos zur aktuellen LED-Strategie von Samsung und einem TechTalk gemeinsam mit Experten der Lang AG finden Sie hier: youtu.be/yiXoACDT6V8

Weitere Informationen zu The Wall for Business sind auf der Website von Samsung erhältlich: www.samsung.com/de/business/the-wall

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren