ProMediaNews

IHSE: IP-Extender erlaubt Webzugriff im Kiosk-Modus

Das Draco vario Remote IP CPU-Modul verbindet virtuelle Maschinen mit vollfunktionalen KVM-Umgebungen und ermöglicht erstmals den Webzugriff im Kiosk-Modus. Dieser erlaubt die Konzentration auf eine Anwendung über den Applikationsmodus des Webbrowsers.

(Bild: IHSE)

Anzeige

Das Konzept der Draco vario Remote IP CPU ist so einfach wie genial: Das platzsparende Modul besteht aus einem KVM-Extender (CPU-Seite) und einem integrierten Thin Client. Durch die nahtlose Kompatibilität mit der IHSE KVM-Architektur und dem vollen Zugriff auf virtuelle Maschinen fasst das Gerät diese beiden vormals getrennten Systeme zu einer homogenen Lösung zusammen – ohne Einbußen in Flexibilität oder Performance.

Für Bereiche, die Echtzeitzugriff auf reale und virtuelle Zielgeräte benötigen, etwa in Rundfunk- und Medienanstalten, wo immer häufiger virtualisierte Desktops zum Einsatz kommen, bedeutet diese Lösung eine enorme Kostenersparnis bei vollständiger komfortabler KVM-Funktionalität: Eine einzige Remote-IP-CPU kann bis zu acht Sitzungen parallel hosten. Der sofortige Zugriff erfolgt über permanente Verbindungen. Unabhängig davon, ob es sich um eine reale Quelle (PC) oder um eine virtuelle Maschine handelt – das Umschalten erfolgt ohne Verzögerung.

Erstmals erlaubt das CPU-Modul neben dem Betrieb von virtuellen Maschinen über die Fernprotokolle RDP, RemoteFX, PCoIP, VNC und SSH auch den Webzugriff im Kiosk-Modus. Dabei wird der Zugriff bewusst auf eine festgelegte Website oder Applikation beschränkt. Die Anwender erhalten somit ausschließlich Zugang zu einer bestimmten Seite oder Anwendung, die als Navigationsmenü dient.

“Die Web-Kiosk-Funktion erweitert die Funktionalität unserer umfassenden und sicheren IP-KVM-Lösung”, erklärt Mark Hempel, Leiter des Produktmanagements bei IHSE. “So können neben der schon erfolgten Integration von virtuellen Maschinen nun auch die im Broadcast-Umfeld weit verbreiteten Gerätebedienoberflächen auf HTML5.0-Basis nahtlos ins KVM-System integriert werden. Auch außerhalb von Broadcast-Anwendungen ist diese Funktion vor allem in industriellen Anwendungen sehr gefragt, wo das Personal bestimmte Prozesse webbasiert kontrolliert steuert.”

Zusammen mit weiteren KVM-Lösungen für Zugriff und Management komplexer Rechnernetzwerke, präsentiert IHSE die Draco vario Remote IP CPU im Live-Einsatz auf der auf der IBC in Amsterdam, vom 13. bis 17. September 2019, Stand 7A.09.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren