ProMediaNews
Digital Signage

InnScreen LM-Serie für Niagara Carwash-Waschstraße

Innlights stattet neuen Premium-Standort in Dinslaken mit zwei großen LED-Video-Walls aus.

Anzeige

Niagara Carwash ist die Marke für Premium-Autowaschanlagen mit anspruchsvollen Nachhaltigkeitszielen. Mit modernster und umweltschonender Technik, eigener Stromerzeugung, biologisch abbaubaren Waschmitteln und eigener Wasseraufbereitung soll Niagara Carwash ein bis zu 90% nachhaltiges Waschen erreichen. Jedes Auto erfährt eine Rundumbehandlung für ein optimales und gleichzeitig schonendes Waschergebnis. Die großzügig angelegten Waschanlagen haben mit ihren XXL-Waschtunneln, einer Premium Architektur und ihrem außergewöhnlichen Design einen Wiedererkennungswert.

Die Firma Rhese Reklame aus Tönisvorst realisierte die passenden Werbeanlagen dazu: „Das ist wohl aktuell Deutschlands ausgefallenste Waschstraße. Wir haben den imposanten Bau mit allem ausstatten dürfen, was die Werbetechnik bietet“, so Geschäftsführer Tim Rhese. Und dazu gehören am Standort in Dinslaken auch zwei große Video-Walls, die von Innlights Displaysolutions geliefert und installiert wurden. Auch wenn die Bildwiedergabetechnik indoor hängt, kam trotzdem Outdoor-LED-Technik zum Einsatz, angesichts des eher nassen Waschstraßenumfeldes. Freihängend in 6 x 4 m Größe und wandgehängt wurde eine 5 x 3 m große InnScreen LM 4.8 verbaut. Die freihängende LED-Wall wird sogar von der Rückseite her genutzt, mit einem bedruckten Spanntuch von Pixlip aus Hilden. „Selbstverständlich sind beide LED-Displays „one batch“ geliefert, also aus einer einheitlichen Produktions-Charge mit identischer Farbcharakteristik. Am Standort innerhalb der Halle reicht eine 30 %-ige Helligkeitseinstellung bei den LED-Panels, die tageslichthell bis zu 5.000 cd/qm leisten können. Die LED-Panels sind jeweils mit zwei Netzteilen versorgt und damit sehr betriebssicher ausgelegt“, so Reinke Clement von Innlights Displaysolutions.

An die Wand wurde eine 5 x 3 m InnScreen LM 4.8 montiert.

Die LED-Technik unterliegt, wie viele der Innlights-Installationen, einem 24/7-Monitoring als Serviceleistung der Wuppertaler Firmenzentrale, um dem Kunden ein Höchstmaß an Betriebssicherheit zu bieten. Für die schnelle und einfache Wartung sind beide LED-Walls via „front service“ sehr leicht zugänglich. Auch für die Bereitstellung des Contents wurde mit der Innlights Remote Control Application (Innlights RCA) auf eine intuitive und einfache Form der Bespielung und Aktualisierung der Inhalte geachtet. Bildinhalte müssen in der Unternehmenszentrale in Krefeld einfach nur zugeordnet werden, ohne Skalierungsaufwand oder pixelgenaue Verarbeitung. Reinke Clement zeigt sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Der Kunde hat den schnellen und effizienten Workflow unserer RCA direkt für seine anderen Standorte übernommen und arbeitet nun ausschließlich mit unserem Content Management System.“ Und so ist es nicht verwunderlich, dass bereits der nächste Niagara-Standort in Vorbereitung ist, nämlich in Mönchengladbach.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.