ProMediaNews
Messe

Integrated Systems Europe: verschoben auf Juni 2021

Integrated Systems Events gibt bekannt, dass die Integrated Systems Europe (ISE), die für den 2. bis 5. Februar geplant war, verschoben wurde und nun vom 1.-4. Juni 2021 stattfinden wird. Darüber hinaus wird ISE RISE Digital starten, ein virtuelles Programm mit Content- und Networking Events, welches das ganze Jahr über läuft und die Live-Show ergänzt.

ISE Logo 2021(Bild: ISE)

Anzeige

Die Integrated Systems Events hat heute dazu folgende Erklärung veröffentlicht:

Wir überwachen die Entwicklung in Europa seit Anfang dieses Jahres und haben hart daran gearbeitet, Gesundheits- und Sicherheitsbedenken mit dem Bedürfnis nach Handel und Face-to-Face-Interaktion in Einklang zu bringen. Diese beiden Bedürfnisse haben im Laufe des Kalenderjahres an Bedeutung verloren, und obwohl wir zuversichtlich und hoffnungsvoll waren, die ISE im Februar stattfinden lassen zu können, sind wir nun zu dem Schluss gekommen, dass die beste Option für uns alle darin besteht, die Show auf Juni 2021 zu verschieben.

„Die Gesundheit und Sicherheit unseres Teams, ausstellenden Unternehmen, Industriepartnern und allen Teilnehmern, hat für uns oberste Priorität“, sagte Mike Blackman, Geschäftsführer von Integrated Systems Events. „Angesichts der verständlichen Bedenken aller unserer Stakeholder in Bezug auf das Coronavirus und der Unsicherheit in Bezug auf Reisebeschränkungen und Ländersperrungen sind wir zu dem Schluss gekommen, dass es nicht ratsam ist, unseren ursprünglichen Zeitplan für eine Präsenz-Messe im Februar 2021 beizubehalten.“

„Aus unseren zahlreichen Gesprächen geht hervor, dass die Branche es kaum erwarten kann, wieder von Angesicht zu Angesicht Geschäfte zu tätigen, und wir sind entschlossen, 2021 eine ansprechende und sichere ISE als Präsenzveranstaltung stattfinden zu lassen. Wir haben das Gefühl, durch die Verlegung der Veranstaltung auf Juni der Industrie mehr Zeit zu geben, sich anzupassen und das Gleichgewicht wiederherzustellen. Wir freuen uns darauf, Gastgeber für die globale AV-Community in unserem neuen Zuhause in Barcelona zu sein. “

Der Vorsitzende von Fira de Barcelona, ​​Pau Relat, kommentiert: „Wir von der Fira de Barcelona schätzen das starke Engagement der ISE für Barcelona, vor allem in solch schwierigen Momenten wie die der aktuellen Entscheidung, die Veranstaltung um einige Monate zu verschieben, um das Beste zu gewährleisten. Eine mögliche Ausgabe mit der größten internationalen Beteiligung von Unternehmen und Besuchern wird sowohl für die Teilnehmer als auch für die Stadt sehr positiv sein. Wir werden weiter zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass eine führende Veranstaltung wie die ISE 2021 in ihrem neuen Zuhause in Barcelona eine großartige Erstausgabe erlebt. “

David Labuskes, CEO von AVIXA, kommentierte: „AVIXA ist stolz darauf, mit CEDIA ein Partner der ISE zu sein. Wir unterstützen voll und ganz die Entscheidung der ISE, die erste Show in Barcelona auf Juni 2021 zu verschieben. Dies ist kein triviales Unterfangen und besteht aus Tausenden von Teilaspekten. Mit dieser Entscheidung bekräftigt die ISE jedoch sein Engagement für die Gesundheit aller Teilnehmer der Show – vom Taxifahrer bis zu den Ausstellerteams. Und all diese Menschen werden sich noch mehr dafür einsetzen, Teil der Extravaganz zu sein, welche die ISE verspricht zu sein.“

Tabatha O’Connor, CEO von CEDIA, fügte hinzu: „Wir sind gespannt darauf, uns auf der ISE 2021 wieder als Community zu treffen. Die Entscheidung für die Verschiebung wurde nach sorgfältiger und gründlicher Überlegung getroffen. Wir wissen, dass die Verlegung der Show auf Juni  die Zeit und Ressourcen bietet, welche erforderlich sind, um sicherzustellen, dass die Show sicher besucht werden kann, und dass sie dann auch die außergewöhnliche Experience liefern kann, für welche die ISE bekannt ist, und so die Möglichkeiten fördert – zum Lernen, zum Entdecken und Inspirieren der Technologie, die unsere Branche vorantreibt. “

Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um unseren Stakeholdern – Ausstellern, Sponsoren, Besuchern, Medienpartnern, Auftragnehmern und dem Team von FIRA Barcelona – dafür zu danken, dass sie uns in dieser unsicheren und sich ständig ändernden Situation weiterhin unterstützen.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren