ProMediaNews
Besucher des Crestron-Standes erhalten Einblick in die nahe Zukunft der AV-Branche und auch darüber hinaus

ISE 2020: Crestron gibt einen Ausblick auf zukünftige Innovationen

Auf der ISE 2020 gibt Crestron einen Ausblick auf die nächsten Schritte der AV-Branche, sowohl in der nahen Zukunft als auch darüber hinaus. Neu am Crestron-Stand ist in diesem Jahr der spezielle Bereich Future Innovation, der sich auf Technologien für den intelligenten Arbeitsplatz konzentriert. Dazu gehören raumbasierte AV-Lösungen, Unified Communications, AV-over-IP, Cloud-basiertes Management und mehr.

Future Innovations bei Crestron (Bild: Crestron)

“Innovation war schon immer unsere treibende Kraft. Sie hat Crestron zu dem Unternehmen gemacht, das es heute ist”, sagt Randy Klein, CEO von Crestron. “Wir laden die ISE-Teilnehmer ein, den Bereich Future Innovation unseres Standes zu besuchen, um einen Blick auf die nächsten Entwicklungen in unserer Branche zu werfen und zu sehen, was Sie in drei, vier Jahren an den Ständen aller anderen Unternehmen sehen werden.”

Anzeige

Während Crestron sich nach eigenen Angaben unerschütterlich dafür einsetzt, bei der Innovation in der Branche führend zu sein, ist das Unternehmen auch darin verwurzelt, Integratoren und Organisationen die Lösungen zu liefern, die sie benötigen, um jetzt erfolgreich zu sein. Nirgendwo soll dies deutlicher sein, als in der jüngsten Ergänzung der Crestron DigitalMedia Plattform durch die einfachen Raumlösungen in DMPS Lite.

“Wir sind führend, indem wir unsere Investitionen in den professionellen AV-Markt sowie in Cloud-Dienste verdoppeln”, sagt Ranjan Singh, Executive VP, Produkt und Technologie. “Uns geht es darum, Video auf die kosteneffektivste Weise zu transportieren. Das bedeutet, dass wir unseren Kunden die richtigen Produkte mit dem richtigen Funktionsumfang zum richtigen Preis über das gesamte Anwendungsspektrum hinweg anbieten und gleichzeitig die Möglichkeit haben, alles aus der Cloud heraus bereitzustellen und zu verwalten. Wir sind der Meinung, dass unsere Kunden die Möglichkeit haben sollten, in ihrem eigenen Tempo auf neuere Technologien umzusteigen und gleichzeitig ihre bestehenden Investitionen zu nutzen. So können sie beispielsweise Lösungen erwarten, die es ihnen ermöglichen, ihre HDBaseT-Lösungen je nach Bedarf mit AV-over-IP zu erweitern”.

Crestron gibt an, sich auch für die Bereitstellung intelligenter Räume einzusetzen, die den Bedürfnissen des modernen digitalen Arbeitsplatzes entsprechen.

“Heute ist Unified Communications integraler Bestandteil einer digitalen Arbeitsplatzstrategie”, fügt Singh hinzu. “In unserem Bereich Future Innovation können die Gäste eine Vorschau auf die Konvergenz zwischen UC- und AV-Raumkonzepten erwarten – es wird nicht mehr das eine oder das andere sein müssen. Hier zeigen sich die Vorteile unserer auf offenen Standards basierenden Plattform und der Partnerschaften mit führenden Herstellern. Unsere APIs und SDKs ermöglichen es dem Markt, noch mehr integrierte Lösungen als je zuvor zu entwickeln. Praktisch jede gewünschte Funktion, wie z.B. Lichtsteuerung oder Sensoren, kann nahtlos integriert werden, zusammen mit all den Innovationen, die Microsoft Teams oder Zoom Rooms Software in unsere intelligenten Räume bringen”.

Erfahren Sie mehr
Crestron demonstriert seine Lösungen für den modernen, intelligenten Arbeitsplatz und das Zuhause in Halle 2, Stand C20 auf der ISE 2020 vom 11. bis 14. Februar 2020.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren