ProMediaNews
Videosoundbar und Videosäule

Kindermann baut eigenes UC-Portfolio aus

Videokonferenzen sind mehr als ein Trend – sie gehören mittlerweile für alle Organisationen zum Arbeitsalltag. Unabhängig davon, ob vor der Kamera einzelne Personen oder ganze Teams teilnehmen – der Bedarf an professionellen UC-Lösungen wächst. Kindermann begegnet der hohen Nachfrage nach intelligenten und intuitiven Lösungen für Videomeetings mit eigenen Markenprodukten wie der 4K-Videosoundbar KVB120 und der Videosäule KVC90.

Videosoundbar KVB120 von Kindermann
Videosoundbar KVB120 (Bild: Kindermann)

Kindermann bietet damit Produkte an, die auf diese Anforderungen reagieren und neben durchdachten Funktionen, einfacher Installation und hoher Qualität mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten sollen.

Anzeige

Videosoundbar KVB120

Die All-in-one-Videosoundbar für den Einsatz in kleineren Besprechungsräumen sei nach dem Anschluss an die Steckdose und der USB-Verbindung mit einem PC sofort funktionsfähig. Mit einer Reichweite von bis zu sechs Metern soll das integrierte 6-fach Mikrofonarray dabei für eine klare Sprachverständlichkeit aller Teilnehmer sorgen und die 4K-Kamera liefere ein gestochen scharfes Bild.

Die intelligente Auto-Framing-Funktion mit Gesichtserkennung passe dabei den gezeigten Kameraausschnitt an die Teilnehmer an und rahmt diese ein. In diesem Modus sei es zudem möglich, durch Voice-Tracking immer automatisch den Teilnehmer zu zeigen, der gerade spricht.

Eingebaute 2 x 7 W Lautsprecher bieten ein klares Klangbild, so dass zugeschaltete Teilnehmer im ganzen Raum gut zu hören seien.

Die Videosoundbar KVB120 ist ab sofort zum Preis von 599 € netto (UVP) verfügbar.

Videosäule KVC90

Für Konferenzen mit einem oder zwei Teilnehmern vor der Kamera hat Kindermann die Plug & Play Videosäule KVC90 entwickelt. Ohne Treiberinstallation soll diese nach Verbindung mit dem PC über USB sofort einsatzbereit sein.

Videosäule KVC90 von Kindermann
Videosäule KVC90 (Bild: Kindermann)

Die 2K-Kamera setzt die Teilnehmer:innen mithilfe Auto-Framings unter Verwendung der intelligenten Gesichtserkennung in den Mittelpunkt, während 4 omnidirektionale Mikrofone für guten Ton sorgen sollen. Der Fullrange-Lautsprecher stelle die ideale Verständlichkeit der Gegenseite sicher.

Die intuitive Bedienung und Steuerung der Funktionen erfolgt über vier kapazitive Tasten auf der Oberseite der ansprechend designten Säule. Lautstärkeregelung, Stummschaltung der Mikrofone sowie Pausieren/Beenden der Gesichtserkennung erfolgen auf Knopfdruck. Zusätzlich kann die Kamera über das Bedienrad um +/- 15° vertikal verstellt werden.

Ein LED-Ring zeigt den aktuellen Status der Kamera, der Mikrofone und die eingestellte Lautstärke an. Bei Verwendung der Kamera wird zusätzlich eine grüne LED an der Front aktiviert.

Die Kindermann Videosäule KVC90 ist ab sofort verfügbar, die UVP liegt bei 279 € netto.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.