ProMediaNews
Audio-Engineering

Lautsprecherentwickler Jürgen Eicker verstorben

Am 8. 12. 2021 erreichte uns die traurige Nachricht, dass Jürgen Eicker nach kurzer Krankheit verstorben ist. Jürgen gehörte zum beständigen Kern der Pro-Audio-Entwicklungsszene, nach Arbeiten für AD-Systems und Nova Audio war er zuletzt bei Qpro Audio tätig.

Jürgen Eicker
Jürgen Eicker, wie man ihn in Erinnerung hält – hier im Jahr 2017 mit einem neuen 8″-Lautsprecher mit
Carbon-Membran für eine Line- Array-Neuentwicklung
(Bild: Craaft Audio)

Nach einem Start in der Hifi-Szene in Duisburg stieß der vom Niederrhein stammende und 1961 geborene Jürgen Eicker in den frühen 90er-Jahren zu AD-Systems (zuvor „Profsound“): Im benachbarten Benelux-Raum gab es eine rege Beschallungsszene und Jürgen prägte über lange Zeit die Produkte und Technologien von AD. Es folgte eine lange Zeit bei Craaft bzw. Nova Audio und Jürgen „internationalisierte“ gleichzeitig seinen Lebensraum und Geschäftstätigkeiten nach Fernost (Qpro Technology) und Spanien. Folgend auf die Schließung von Nova Audio / Nova Acoustic führten er und Harry Pillmayer ab Ende 2020 die Lautsprechertradition gemeinsam unter der Marke QPRO Audio Germany fort.

Anzeige

In unseren vielen Kontakten mit Jürgen haben wir ihn als einen fröhlichen und engagierten Entwickler kennengelernt, den wir sehr vermissen werden: Mit ihm ließ sich nicht nur wunderbar im Messlabor über technische Details fachsimpeln, sondern er hatte auch immer die Anwenderbedürfnisse sehr umfassend und praxisnah vor Augen.

Einen Einblick in Jürgens Arbeit gibt unser Gespräch mit ihm über die Line-Array-Entwicklung aus dem Jahr 2017.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.