ProMediaNews
Audiotechnik

LD Systems IPA-Serie DSP-Installationsendstufen ab sofort verfügbar

Die Adam Hall Group gibt die Verfügbarkeit der neuen LD Systems IPA-Serie bekannt. Die DSP-basierten 4-Kanal-Installationsendstufen IPA 412 T (120W) und IPA 424 T (240W) sollen AV-Integratoren ein hohes Maß an Leistung und Flexibilität im täglichen Planungs- und Installationsbetrieb bieten und eignen sich für mittlere bis große Installationen in Hotels, Konferenzzentren, Bildungseinrichtungen und Kirchen eignen.

Installationsverstärker(Bild: chinaface / LD Systems)

Anzeige

Zudem sollen die integrierten Steckplätze die optionale Ausstattung der Class-D-Endstufen mit Dante- und Ethernet-Erweiterungskarten ermöglichen. Auf diese Weise werde die IPA-Serie laut Hersteller zu einem zentralen Signalbaustein im Hintergrund moderner Festinstallationsprojekte und ergänze das stetig wachsende LD Systems Installationsportfolio um eine vielseitige und skalierbare Lösung.

Die vierkanaligen Modelle IPA 412 T (120W) und IPA 424 T (240W) verfügen über integrierte Transformatoren pro Kanal, einen 100V/70V Abgriff sowie einen niederohmigen Ausgang bis zu 4 Ohm. Beide Modelle beinhalten einen Steckplatz für eine Erweiterungskarte, mit der sich die IPA-Verstärker – einschließlich sämtlicher DSP-Parameter – via Ethernet steuern und über Dante (Audio-over-IP) nahtlos in größere Installationsnetzwerke integrieren lassen.

In der Grundkonfiguration arbeiten die IPA-Endstufen wie ein herkömmlicher Installationsverstärker mit 100/70-V-Abgriff und separatem Low-Z-Ausgang. Die DSP-Sektion umfasst einen parametrischen EQ (inklusive Lautsprecherbibliothek), Kompressor, Matrixmischer, Delay sowie die Möglichkeit, priorisierte Quellen auszuwählen. Über einen Remote-Bus (In/Out) auf CAN-Basis (Controller Area Network) lässt sich die IPA-Serie auch mit den Fernsteuereinheiten und Paging-Mikrofonen von LD Systems betreiben.

Installationsverstärker Rückseite(Bild: LD Systems)

„Bei Integrated Systems geht es immer um Lösungen“, erläutert Gabriel Alonso Calvillo, Product Manager, LD Systems Integrated Systems und maßgeblich an der Entwicklung der neuen IPA-Serie beteiligt. „Aus diesem Grund haben wir uns zunächst auf Produktlösungen fokussiert, die im täglichen Planungs- und Installationsbetrieb von entscheidender Bedeutung sind. Indem wir die entsprechenden technischen Plattformen geschaffen haben, können wir in Zukunft auch spezialisierte Lösungen anbieten. Auf diese Weise wollen wir unseren Marktanteil im AV-Festinstallationsbereich stetig ausbauen und uns dabei auf die Werte beziehen, die seit jeher für Adam Hall und seine Brands stehen: Zuverlässigkeit, Performance, Orientierung auf den Anwender, Design und Innovation.“

Die IPA DSP-Installationsendstufen IPA 412 T und IPA 424 T sind ab sofort verfügbar.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.