ProMediaNews
Touchscreen-Controller

Logitech bringt Tap IP und Tap Scheduler auf den Markt

Der Hersteller Logitech hat sein Video Collaboration Portfolio durch Tap IP, eine netzwerkbasierte Steuerung für Konferenzräume, und Tap Scheduler, ein speziell für die Planung von Meetings entwickeltes Panel für jeden Besprechungsraum, erweitert.

Touchscreen-Controller vor einem Büroraum(Bild: Logitech)

Anzeige

Logitech erweitert seine Touchscreen-Controller-Lösungen innerhalb und außerhalb des Konferenzraums: Tap IP und Tap Scheduler sind vollständig in Kollaborationsplattformen wie beispielsweise Teams oder Zoom integriert. Logitech Tap IP bietet dieselbe One-Touch-Meeting-Join-Funktionalität wie Logitech Tap, jedoch zu geringeren Kosten und mit einer einfacheren Installation über eine IP-basierte Verbindung zum Netzwerk.

Tap Scheduler vereinfacht die Suche und Buchung des richtigen Besprechungsraumes im Büro, der großzügige 10,1-Zoll-Touchscreen ermöglicht ein einfaches Ablesen von Besprechungsinformationen und das integrierte Beleuchtungssystem signalisiert die Raumverfügbarkeit aus der Ferne. Direkt vor dem Besprechungsraum platziert, können die Teilnehmer mit Tap Scheduler schnell Räume für Ad-hoc-Besprechungen buchen oder sie im Voraus reservieren. Die Lösung ist kompatibel mit Software von Teams, Zoom Rooms, Robin und Meetio, einem Cloud-basierten Unternehmen für die Verwaltung von Besprechungsräumen, das kürzlich von Logitech übernommen wurde.

Logitech Tap IP und Tap Scheduler sind ab Herbst 2021 weltweit zu einem Preis von 799 Euro erhältlich. Tap IP wird mit Microsoft Teams Rooms auf Android, Zoom Rooms Appliances, PC-basierten Zoom Rooms und RingCentral Rooms kompatibel sein. Tap Scheduler kann als Teams Panel, Zoom Rooms Scheduling Display, Robin Scheduling Panel oder mit Meetio installiert werden.

Die Kompatibilität mit weiteren Partnern soll für beide Geräte nach der Markteinführung verfügbar sein.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.