Produkt: Professional System 07/2019 Digital
Professional System 07/2019 Digital
Cloudlösungen in der AV-Welt +++ Cloud-Beispiele – Cloud based Services in der AV-Technik +++ LICHTPLANUNG: Licht in unterschiedlichen Hotelzonen +++ MEDIENTECHNIK: Das Konica Minolta Experience Center Stuttgart +++ MARKT: Rückblick auf den S14 Solutions Day +++ LED-Wall-Anbieter in Deutschland: Absen +++ AUDIOTEST: Vernetzte All-In-One EN54 Zentrale ASL Integra
ProMediaNews
Architekturlicht

Maßgeschneiderte Lichtstelen für den Willy-Brandt-Platz am Flughafen BER

Vor dem Terminal 1 liegt der Willy-Brandt-Platz, er bildet das städtebauliche Zentrum des neuen Flughafens Berlin Brandenburg. Die lange Bauzeit machte 2015 einen erneuten Ansatz bei der Platzbeleuchtung notwendig, da sich Vorschriften und Anforderungen verändert hatten. Das Lichtplanungsbüro Licht Kunst Licht entwickelte ein überzeugendes Konzept: Die rund 14.000 Quadratmeter große Freifläche wird lückenlos erhellt, wirkt aber durch weiche Helligkeitsverläufe nicht steril. Dies bewirken zwei Reihen mit je vier 16 Meter hohen Lichtstelen, die den neuen Platz säumen.

Deutschland, Flughafen Berlin-Brandenburg, “Willy Brandt”, IATA Code: BER, Willy Brandt Platz (Bild: Frieder Blickle fuer WE-EF)

Die Vorstellung der Planer, die gesamte Lichttechnik in die schlanken Stelen zu integrieren, war auch für WE-EF eine Herausforderung. Die Stelen bestehen aus einem Stück feuerverzinktem Stahlrohr und erhielten eine projektbezogene Sonderbeschichtung im Farbton „DB703 Eisenglimmer“. 300 mm Rohrdurchmesser bieten genug Raum für die kompakten FLC141 LED-Scheinwerfer, die jeweils paarweise und übereinander mit speziellen Befestigungszapfen in einem Ausschnitt des Rohrs montiert sind. Die Öffnungen sind mit Acrylglas bündig abgedeckt und axial versetzt, um die Scheinwerfer optimal ausrichten zu können. Die oberen drei Ausschnitte dienen der Allgemeinbeleuchtung, die unteren zwei der Sicherheitsbeleuchtung des Platzes, der bei Notfällen im Terminal als Sammelfläche fungiert.

Anzeige

Zur differenzierten Ausleuchtung der Platzfläche kommen unterschiedliche Lichtverteilungen zum Einsatz. Die Verkehrszonen am Rand des Platzes werden akzentuiert, zur Platzmitte hin nimmt die Beleuchtungsstärke kontinuierlich ab. Dazu leuchten breitstrahlende Optiken die Randzonen aus, extrem engstrahlende Optiken das Licht weit in den Platz hineintragen. Die Sicherheitsbeleuchtung kombiniert breit- und mediumstrahlende Lichtverteilungen, um die Vorgaben zur Beleuchtungsstärke und Gleichmäßigkeit zu erfüllen.

Bei einer Bemusterung vor Ort beförderte eine Hebebühne ein mit Scheinwerfern bestücktes Rohrteil als Mock-Up auf die vorgesehene Lichtpunkthöhe, um realistische visuelle Eindrücke und Messwerte zu erhalten. Während die Verankerung der Stelen – mit Flanschen verschraubt auf Betonfundamenten – der üblichen Montage etwa von Flutlichtmasten entspricht, so sprengten andere Aspekte der Logistik dagegen gewohnte Prozesse: So montierten WE-EF Mitarbeiter die Scheinwerfer und die Elektrik erst direkt vor Ort in die Stelen, die anschließend an ihren jeweiligen Positionen aufgestellt wurden.

Projektdaten
Projekt: Willy-Brandt-Platz, Flughafen Berlin Brandenburg BER, 12529 Schönefeld
Bauherr: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, Berlin
Architekten: gmp, Hamburg
Landschaftsplanung: WES LandschaftsArchitektur Berlin
Lichtplanung: Licht Kunst Licht AG, Berlin
Fotos: Frieder Blickle für WE-EF

 

Produkt: Professional System 07/2019 Digital
Professional System 07/2019 Digital
Cloudlösungen in der AV-Welt +++ Cloud-Beispiele – Cloud based Services in der AV-Technik +++ LICHTPLANUNG: Licht in unterschiedlichen Hotelzonen +++ MEDIENTECHNIK: Das Konica Minolta Experience Center Stuttgart +++ MARKT: Rückblick auf den S14 Solutions Day +++ LED-Wall-Anbieter in Deutschland: Absen +++ AUDIOTEST: Vernetzte All-In-One EN54 Zentrale ASL Integra
Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren