ProMediaNews
Medientechnik für Education

Mediasystem installiert Lösung für digitalen/hybriden Unterricht in der Bucerius Law School

Die Bucerius Law School in Hamburg hat Medien- und Konferenztechnik durch das ProAV-Systemhaus Mediasystem installieren lassen, um den Unterricht während der Corona-Pandemie ohne Unterbrechung in digitaler oder hybrider Form fortzusetzen. 

(Bild: Mediasystem)

Anzeige

So wurde der große Hörsaal mit drei Mikrofonarrays vom Typ Microflex Advance von Shure ausgestattet, die in die vorderste Tischreihe sowie im Deckenbereich integriert sind. Dank dieser Mikrofontechnik können sich Vortragende frei im Bühnenbereich bewegen, wobei die Sprachverständlichkeit für Studierende im Homeoffice bei jeglicher Raumposition des Sprechers eine hervorvorragende Qualität verspricht.

Als Lösung für kleinere Seminarräume wurde ein Deckenmikrofon von Shure gewählt. Damit die Dozenten den Blickkontakt mit den Studierenden vor Ort und im Homeoffice wahren und dabei ihren eigenen Content vor sich sehen können, steht im Bühnenbereich nun ein auf einem Bodenhalter von HKS montierter Vorschaumonitor von NEC zur Verfügung.

Für die Anbindung aller neuen Komponenten an die bereits vorhandene Medientechnik sorgt eine Mediensteuerung von Extron. Mittels Touchpanel am Dozentenpult können Lehrende sämtliche Endgeräte auf einfache Weise ansteuern.

Die Lösung ist beliebig skalierbar und kann mit allen gängigen Videokonferenzplattformen für den digitalen Unterricht oder das Live-Streaming von Events genutzt werden.

Die Bucerius Law School wurde im Jahr 2000 von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius gegründet und ist Deutschlands erste private Hochschule für Rechtswissenschaft.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.