ProMediaNews
Beratung und Verständigung während der Corona-Pandemie

Monacor präsentiert Gegensprechanlage Talksafe

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie schützen Scheiben aus Sicherheitsglas oder Acrylglas gleichermaßen Personal, Patienten und Kunden. Mit der Gegensprechanlage Talksafe soll eine verständlichere Kommunikation wieder möglich sein.

Monacor Talksafe(Bild: Monacor)

Anzeige

Die Talksafe soll eine hygienische, sichere und flexible Lösung speziell für Acrylglaswände und -kabinen in Apotheken, Praxen, Geschäften und Supermärkten oder auch für sogenannte Besuchsboxen in Pflegeheimen sein.

Talksafe ist ein Set bestehend aus einer Sprechstelle für Kunden und einer Sprechstelle für das Personal samt Installationsmaterial.

Infrarotsensoren erkennen, ob sich eine Person im Bereich vor dem Gerät aufhält. Ist dieses der Fall, aktiviert die Talksafe das Kundenmikrofon auf der einen und den Mitarbeiterlautsprecher auf der anderen Seite der Hygienewand automatisch. Auf der „Personal“-Seite ist ein Taster zur Aktivierung und Deaktivierung des Mikrofons installiert.

Talksafe ist auch nachträglich zu installieren. Die 160 g leichten und 86 × 111 × 26 mm großen Sprechstellen können an die gewünschte Position geklebt werden. Die personalseitige Box ist mit dem Netzkabel zu verbinden sowie mittels einem weiteren Kabel mit der anderen Sprechstelle, dann ist Talksafe einsatzbereit. Die Variante Talksafe-1 ist eine zusätzlich verfügbare Version, bei der personalseitig anstelle einer Sprechstelle ein Bluetooth-Headset mehr Bewegungsfreiheit ermöglicht.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.