Produkt: Professional System 04/2019
Professional System 04/2019
AV am PoS/PoI – EMOTIONEN VISUALISIEREN! +++ MEDIENTECHNIK: Inspiration Wall im Merck Innovation Center +++ MARKT: Vorschau auf den Digital Signage Summit Europe 2019 +++ AUDIOTEST: 8-Kanal Hochleistungsendstufe Dynacord IPX10:8 +++ DIGITAL SIGNAGE: Grundlagen Content Management Systeme +++ PROJEKTION: 4K – Nativ oder Pixel-Shift +++ Markt R&D und Präsentation im Adam Hall Experience Center
ProMediaNews
Plug-and-Play: Neue dvLED-Screens sollen großflächige Visualisierungen auch in hellsten Umgebungen ermöglichen

NEC präsentiert neue Direct View LED-Lösungen

NEC Display Solutions Europe bringt zwei neue Serien von Direct View LED (dvLED)-Displays auf den Markt. Sie sollen es Unternehmen ermöglichen, hochauflösende, dynamische Inhalte in jeder Umgebung umzusetzen. 

Anzeige

Die LED-Bundles der FE-Serie von NEC bilden eine Komplettlösung für unterschiedlich große Screens, beginnend bei 110 Zoll. Der Pixel Pitch reicht von 1,2 bis 3,5 Millimetern für hochauflösende Content-Darstellung bis hin zu Ultra-HD (UHD)-Auflösung. Die Lösungen können sowohl an der Wand als auch freistehend installiert werden und sollen ein einzigartiges, visuelles Erlebnis vermitteln, wo immer sie eingesetzt werden.

Die LED FE-Serie soll sich ideal für Anwendungen in Unternehmen eignen, beispielsweise als große Bildfläche für Präsentationen und Konferenzen oder als Videowand in Auditorien – ganz ohne störende Rahmen, die von den Inhalten ablenken. Die FE-Serie ist für die Wartung von der Vorderseite ausgelegt. Sie soll durch ihre flache Rückwand sowie der reinen Innenverkabelung überzeugen und erfordert kein Wärmemanagement. So lässt sie sich sehr nah an der Wand installieren.

Das digitale LED-Poster der A-Serie von NEC verfügt über ein sehr flaches und leichtes Design für mobile Signage-Installationen und digitale Wegweiser. Es soll sich auch als Alternative zu Roll-Ups bei Events oder im Einzelhandel eignen. Die A-Serie bietet laut NEC echtes Plug-and-Play mit integriertem Media-Player für die unkomplizierte Wiedergabe von Bildern und Videoinhalten.

Auch als RollUp-Alternative einsetzbar. (Bild: NEC)

Darüber hinaus ist die LED A-Serie extrem robust konstruiert und mit einem Schutzglas versehen. Dadurch ist sie in stark frequentierten öffentlichen Bereichen vor versehentlichen Beschädigungen geschützt. Das erhöht Langlebigkeit und Investitionssicherheit. Sowohl die LED FE- als auch die A-Serie sollen sich durch einen hohen Kontrast auch in den hellsten Umgebungen auszeichnen.

„Die Digitalisierung beeinflusst längst die Art und Weise, wie Informationen in Branchen wie dem Einzelhandel, dem Verkehrswesen oder innerhalb von Unternehmen präsentiert werden. Entscheider verlangen nach Technologien, die überzeugende visuelle Darstellungen in einer Vielzahl von Umgebungen ermöglichen. Gleichzeitig sollen sie nachhaltig, energieeffizient und qualitativ hochwertig sein”, sagt Tobias Augustin, Manager Product Management bei NEC Display Solutions Europe.

„Mit den neuen LED FE- und A-Serien hat NEC deutsche Ingenieurskunst mit japanischer Präzision kombiniert. Entstanden sind zuverlässige Displaylösungen, die ihre Vorteile in zahlreichen Anwendungen ausspielen: von Videowänden für Präsentationen und Infotainment bis hin zu mobilen Wegweisern und Werbung in Flughäfen oder im Einzelhandel. Durch den Einsatz von dvLED lassen sich Inhalte dynamisch und ansprechend präsentieren – und die Aufmerksamkeit der Zielgruppe auf sich ziehen.“

Die neuen LED-Lösungen von NEC sind das Ergebnis eines intensiven Produktentwicklungsprozesses nach der Übernahme von S[quadrat] im Jahr 2018. Im Fokus standen die Anforderungen der Kunden an LED-Technologien. NEC bietet sowohl eine standardisierte Gesamtlösung für die einfache Installation, als auch eine Plug-and-Play-Lösung für die unkomplizierte Inbetriebnahme.

Sowohl die LED FE- als auch die A-Serie werden durch ein starkes Servicenetz mit optionalen zusätzlichen Serviceangeboten über NEC ServicePLUS ergänzt.

Weitere Informationen zur LED FE- und A-Serie finden Sie hier.

Produkt: Professional System 03/2019
Professional System 03/2019
Special: AV & IT – GEFAHR ODER CHANCE? +++ SDVoE – Warum Interoperabilität wichtig ist +++ AES67, SMPTE ST 2110, AMWA NMOS – eine Übersicht +++ Variable Coverage im PHILIPS STADION EINDHOVEN +++ LED-Grundlagen: WÄRMEMANAGEMENT – Gewicht oder Geräuschentwicklung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren