ProMediaNews
8K Mediaplayer

Neue Generation 8K LTE & 5G Mediaplayer: Giada D611

Der Münchner Value Added Distributor Concept International hat die neueste Generation des Booksize Digital-Signage-Mediaplayers D611 von Giada im Programm.

Giada D611

Anzeige

Der D611 setzt auf Intel Tiger Lake Prozessoren, bespielt bis zu drei 4K-Displays gleichzeitig oder eine 8K-LED-Videowand und kann wahlweise über RJ45 Ethernet, WiFi 6 oder 4G / 5G mit Daten versorgt werden. Der Mini-PC macht sich im Booksize-Format (189,6 mm x 148,3 mm x 26 mm) sehr schlank und verschwindet mühelos hinter Bildschirmen, Wänden oder Decken. Auch die JAHC-Technologie von Giada hat der D611 an Bord. Diese rebootet den Mediaplayer automatisch, beispielsweise bei Softwareproblemen, oder er fährt den Mini-PC zu festen Tages- und Uhrzeiten rauf und runter. Der D611 adressiert Nutzungsszenarien mit hochauflösendem Ausspiel-Content und – falls ein LTE- oder 5G-Modul eingesetzt wird – den unabhängigen Standorteinsatz. Der Giada D611 ist ab sofort verfügbar.

Der Giada D611 geht wahlweise mit Celeron, Core i3, i5 oder i7 CPU, sowie zwei Steckplätzen für SO-DIMM DDR4 Arbeitsspeicher mit bis zu 32 GByte ins Rennen. Besonders hervorzuheben sei die der 11. CPU-Generation beigestellte Iris Xe Grafik. Hier spricht Intel von einer Verdoppelung der Grafikleistung im Vergleich zur 10. Generation. Eine SSD-Festplatte findet auf einer M.2 2242/2280-Schnittstelle ihren Platz.

Der D611 speist einen 8K-Monitor oder eine LED-Videowand via DP-Schnittstelle (7680 × 4320 bei 60 Hz) und bis zu zwei 4K-Displays (4096 × 2160 bei 60 Hz) per HDMI. Eingehende Daten verarbeitet der Mediaplayer über eine RJ45-Ethernet-Schnittstelle, einen USB 3.2 und zwei USB 2.0 Ports, eine USB-C-Schnittstelle und einen seriellen RS232 Port. Drahtlos kommuniziert der D611 optional über den WiFi 6 Standard sowie 4G oder 5G.

Ein TPM 2.0 Modul soll den Mini-PC auf Hardware-Ebene vor unberechtigten Zugriffen sichern und Windows 11 Kompatibilität schaffen. Zusätzlich kann der D611 mittels Kensington-Lock vor Gelegenheitsdiebstahl geschützt werden.

Eine 24/7-Verfügbarkeit stelle die JAHC-Technologie von Giada sicher. Diese Hardware-Komponente beinhaltet auch den Watchdog für den automatischen ReBoot, wenn sich die Software aufhängt und ermöglicht zusätzlich das Rauf- und Runterfahren des PCs zu festen Tagen und Uhrzeiten.

„Vom Grafik-performanten Einstiegsgerät bis zum i7 für Content-Automation: Der Nachfolger unseres bisherigen Verkaufsschlagers setzt in der aktuellen Version noch einmal gehörig was drauf“, ordnet Mike Finckh, Geschäftsführer von Concept International, den Giada D611 ein.

Der Giada D611 ist bei Concept International mit den Prozessorvarianten Celeron 6305, Core i3-1115G4, i5-1135G7 oder i7-1165G7 mit Windows 10 IoT oder Ubuntu 16.04 oder 18.04 erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Einstiegsmodell mit Celeron-Prozessor liegt bei 520,- Euro netto. Reseller und Systemhäuser erhalten attraktive Konditionen. Weitere Informationen zum Player finden sich auf der Produktseite des Giada D611.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.