Produkt: Professional System 04/2020
Professional System 04/2020
Infiled: LED-Wand-Anbieter entwickelt führenden Player auf dem Markt +++ Sony TEOS: eine Suite für Workspace-Management-Lösungen +++ Screen- und Interface-Design bei der Agentur Frischmedia +++ Jan Walter erzählt: Wie kann die Bilddarstellung bei Großbildprojektion weiter verbessert werden? +++ Architekturlicht: Smarte Stadtbeleuchtung ist vielseitig einsetzbar und flexibel
ProMediaNews
Remotesteuerung

Neue QSC Cloud-Management- und Verarbeitungsoptionen ab sofort verfügbar

QSC gibt die Verfügbarkeit der neuen Professional Tier Lizenzoption für die Fernüberwachung und -steuerung durch den Q-SYS Reflect Enterprise Manager bekannt. Darüber hinaus hat QSC mit der Auslieferung von zwei kürzlich vorgestellten Q-SYS Core Prozessoren begonnen – dem Q-SYS Core Nano, einem reinen Netzwerk-I/O-Prozessor, und dem Q-SYS Core 8 Flex.

(Bild: QSC)

Anzeige

Q-SYS Reflect Enterprise Manager – Professional Tier Lizenz jetzt erhältlich

Die neue Professional Tier Lizenz für den Q-SYS Reflect Enterprise Manager beinhaltet zusätzliche Tools, um ein umfassendes, zentralisiertes Management für geografisch verteilte AV&C-Systeme zu realisieren und die Notwendigkeit zur Anwesenheit der Techniker vor Ort – zum Beispiel für Systemaktualisierungen zu reduzieren.

Mit der neuen Remote UCI Funktion kann über eine Benutzeroberfläche in einem Standard-Webbrowser jeder Q-SYS Core angesteuert werden, der mit Enterprise Manager verbunden ist. So kann ein zentrales Support-Team Nutzerprobleme lösen, ohne Techniker an den Standort entsenden zu müssen.

Darüber hinaus soll es die Funktion „Remote Q-SYS Designer“ erlauben, jederzeit und überall Fehler zu beheben, Designdateien zu aktualisieren und bereitzustellen, ohne dass komplexe Netzwerk- oder Remote-Desktop-Konfigurationen erforderlich sind. Über den Enterprise Manager werden Firmware-Updates mithilfe des Remote Q-SYS Designers in einer nachfolgenden Softwareversion hinzugefügt.

Die Professional Tier Lizenz ergänzt die bestehenden Lizenzoptionen Basic und Standard für den Enterprise Manager und bietet Endkunden sowie Anbietern von Managed Services cloudbasierte Serviceoptionen für verbundene Q-SYS Systeme, um die Fernsteuerung und -überwachung zu erweitern und damit die Effizienz und Transparenz erheblich zu steigern sowie gleichzeitig mögliche Ausfallzeiten des Systems zu verringern.

„Aufgrund der Zunahme regional verteilter Mitarbeiter-Teams, müssen IT-Administratoren eine sichere Fernüberwachung und -verwaltung der AV-Infrastruktur implementieren, um das Fortbestehen einer kollaborativen und produktiven Arbeitsumgebung sicherzustellen. Die neuen Features im Enterprise Manager unterstützen diese Szenarien noch besser“, so Martin Barbour, Director of Installed Systems Product Development, Meeting Room Solutions bei QSC. „Viele Systemintegratoren werden dank der neuen Features ihre Effizienz steigern, ja ihre Fähigkeit verbessern, Managed Services anzubieten, und letztendlich die Kundenbeziehung langfristig stärken.“

Weitere Informationen und eine kostenlose 30-Tage-Testversion gibt es auf der Produktseite. Hinweis: Um die Features der Professional Tier Lizenz zu nutzen, ist ein System-Upgrade auf die neu veröffentlichte Q-SYS Designer Software v9.0 oder höher erforderlich.

Neue Q-SYS Core Prozessoren (ab Frühjahr in der EMEASA Region verfügbar)

Die neuen Q-SYS Core Nano und Core 8 Flex sind native Audio-, Video- und Steuerungsprozessoren für das Q-SYS Ecosystem, ideal für Anwendungen mit geringerer Netzwerkkanalkapazität und spezifischen Verarbeitungsanforderungen.

Der Q-SYS Core Nano bietet eine Netzwerk-Audio-I/O-Kapazität von 64 × 64 ohne integrierte analoge I/O und eignet sich somit für kleinere Installationen mit zentralisierter Signalverarbeitung und vollständig vernetzten Endpunkten. Der Q-SYS Core 8 Flex umfasst die Netzwerk-Audio-I/O-Kapazität mit acht integrierten Flex-Audiokanälen und acht GPIOs, um analoge I/O-Geräte in das Q-SYS Ecosystem zu integrieren. Beide Prozessoren bieten kompakte Abmessungen mit halber Rackbreite (9,5 Zoll) und 1 HE sowie treiberloses USB-AV-Bridging und softwarebasiertes Dante.

„Als Herzstück des Q-SYS Ecosystems sind die Q-SYS Prozessoren die einzigen wirklich softwarebasierten Audio-, Video- und Steuerungsprozessoren auf dem Markt, die mehr Designflexibilität und Skalierbarkeit für Installationen vom größten Themenpark bis zum kleinen Konferenzraum und alles dazwischen bieten“, sagt Trent Wagner, Audio Product Manager bei QSC.

„Mit Core Nano und Core 8 Flex können Systemintegratoren die Verarbeitungskapazität optimal an die Anforderungen ihrer Kunden anpassen, ohne Kompromisse bei den robusten Features, für die Q-SYS bekannt ist, einzugehen,. Wir freuen uns sehr, diese beiden neuen Prozessoren auf den Markt zu bringen und den Umfang des Q-SYS Ecosystems weiter auszubauen.“

Produkt: Professional System 04/2020
Professional System 04/2020
Infiled: LED-Wand-Anbieter entwickelt führenden Player auf dem Markt +++ Sony TEOS: eine Suite für Workspace-Management-Lösungen +++ Screen- und Interface-Design bei der Agentur Frischmedia +++ Jan Walter erzählt: Wie kann die Bilddarstellung bei Großbildprojektion weiter verbessert werden? +++ Architekturlicht: Smarte Stadtbeleuchtung ist vielseitig einsetzbar und flexibel
Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.