ProMediaNews
Wegen Corona

Panasonic sagt Erscheinen bei der InfoComm ab

Auf der InfoComm im Juni wird Panasonic nicht mit einem Stand vertreten sei. Die Gesundheit der Mitarbeiter und Kunden habe Priorität, man wolle bald über virtuelle Alternativen informieren. 

(Bild: Panasonic)

Anzeige

In einer Pressemitteilung heißt es, dass man die Entscheidung nach reiflicher Überlegung aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage getroffen habe, um auf der sicheren Seite zu stehen. Trotzdem möchte man mit der Community in Kontakt treten, weshalb man in den nächsten Monaten aktuelle Pläne – u. a. auch ein virtuelles Event – vorstellen.

Joé Lloyd, Senior Director of Communications beim InfoComm Veranstalter AVIXA sagt, dass man diese Entscheidung respektiere und sich für die Hingabe und die Unterstützung von Panasonic für die AV-Branche bedanke. Die Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitern und Besuchern stünde auch bei AVIXA an oberster Stelle. Man habe die Situation, wie schon seit Beginn der Pandemie, genau im Blick und schaue, wie man die Interessen der AV-Branche gut vertreten könne. Dazu gehöre auch das Timing und die Durchführung der InfoComm als Plattform für Handel, Austausch und  Weiterbildung.

Die InfoComm 2021 soll vom 12.-18. Juni in Orlando, Florida stattfinden.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.