ProMediaNews
Projektionstechnik auf kurzem Abstand

Panasonic stellt Ultrakurzdistanz-Zoomobjektive für LCD-Laserprojektoren vor

Die zwei neuen Zero-Offset Ultra Short Throw (UST)-Zoomobjektive für die LCD-Laserprojektoren von Panasonic sollen immersive Eindrücke liefern. Mit diesen Zoomobjektiven könne die Unterhaltungsindustrie das Publikum noch näher in die Vorstellungen führen und neue visuelle Erlebnisse schaffen.

Ultra Short Throw Zoomobjektiv(Bild: Panasonic)

Anzeige

Die neuen Panasonic ET-EMU100 UST und ET-ELU20 UST Zoom-Objektive nutzen laut Jersteller jeden Zentimeter der Displayfläche aus. So seien schattenfreie Bilder vom Boden bis zur Decke selbst in den sehr begrenzten Installationsräumen von Museen, Ausstellungen oder Live-Events möglich.

„Unabhängig von den räumlichen Herausforderungen geben diese Objektive und die neuesten Panasonic Projektoren den Zuschauern das Gefühl, selbst Teil der visuellen Szenerie zu sein. Durch eine Breitbildprojektion mit Edge-Blending, die eine ganze Displayfläche ausfüllen kann, sind die Zuschauer mit in das Geschehen involviert“, sagt Eduard Gajdek, Field Marketing Manager DACH bei Panasonic Business. „Die Kombination aus innovativem Design und Flexibilität bei der Installation bietet eine ganz neue Bandbreite an visuellen Gestaltungsmöglichkeiten.“

Das Throw-Ratio der Objektive von 0,330-0,354:1 (WUXGA) erzeugt ein 200-Zoll-Bild in einem Abstand von etwa 1,42 m. Der störende Spalt zwischen der Oberkante des Bildes und der Decke soll eliminiert werden, um eine größere visuelle Wirkung zu erzielen. Der Projektor lässt sich direkt unter der Decke montieren, ohne dass die Gefahr bestünde, dass ein zu weit hervorstehendes Objektiv die Leinwand behindert. Bei der Rückprojektion könne der Projektor in der Mitte der Leinwand platziert werden, um die Helligkeit gleichmäßig von der Mitte zu den Ecken und Kanten zu verteilen.

Ultra Short Throw Zoomobjektiv(Bild: Panasonic)

Einmal aufgestellt, lasse sich der Projektor laut Panasonic dank der flexiblen Einstellung leicht einrichten. Mit einem 1,07-fachen Zoom des Objektivs und einem großen Lens-Shift-Bereich in der Vertikalen kann der Techniker die Bilder nach Belieben einstellen: +50 %, -20 %, Horizontal: +20 %, -20 % (ET-EMU100) und Vertikal: +50 %, -50 %, Horizontal: +24 %, -24 % (ET-ELU20).

Linsenelemente aus Präzisionsglas sollen Schutz vor Kratzern und eine höhere Hitzebeständigkeit bieten. Das ET-EMU100 verfügt außerdem über einen Temperatursensor zur Unterstützung des Active Focus Optimizer (AFO) des Projektors, der Temperaturinformationen analysiert und den Fokus automatisch anpasst, was stets gestochen scharfe Bilder liefern sollen.

Das Panasonic ET-EMU100 UST Zoom-Objektiv für die PT-MZ16K Projektorenserie ist ab August 2021 und das ET-ELU20 UST Zoom-Objektiv für die neue PT-MZ880 Serie ab September 2021 erhältlich.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.