ProMediaNews
Business und Personalie

PPDS erweitert regionale Cluster in Europa und kündigt neuen Key Account Director an

PPDS, der Anbieter von Philips Digital Signage, interaktiven Displays, Direct View LED und TV-Produkten und -Lösungen, gibt die Gründung seines dritten regionalen Business Clusters in Europa bekannt, in dem die Stärken der Teams in den nordischen Ländern und den Benelux-Staaten gebündelt werden sollen, um neue Wachstumsmöglichkeiten zu schaffen.

PPDS Logo(Bild: PPDS)

Anzeige

Als Teil der PPDS-Strategie „Business Without Boundaries“ und in Anlehnung an die jüngste geografische Clusterbildung in den anderen Märkten von PPDS – einschließlich der Iberischen Halbinsel und Frankreichs sowie Mittelosteuropas und Polens – sieht die jüngste Phase der PPDS-Entwicklung vor, dass das Unternehmen die Vertriebsteams in den Nordics und Benelux verstärkt.

Als Teil der neuen Struktur wurde Roeland Scholten in die neu geschaffene Position des Sales Director BNL und Nordics befördert. Von Amsterdam aus wird Roeland Scholten neben seinem bisherigen Gebiet in Belgien, den Niederlanden und Luxemburg auch die Vertriebsmöglichkeiten in den baltischen Staaten, Dänemark, Finnland, Island, Schweden und Norwegen leiten.

Seit seinem Eintritt bei PPDS im Jahr 2016 habe Roeland in der Benelux-Region Führungsqualitäten bewiesen. Seine Aufgabe werde es sein, das Wachstum für alle Produkte innerhalb des sich entwickelnden Portfolios an Display-Lösungen von PPDS in den kombinierten Märkten zu verwalten und zu beschleunigen.

Roeland Scholten, Sales Director BNL und Nordics bei PPDS (Bild: PPDS)

Franck Racapé, Head of Global Commercial bei PPDS, kommentiert: „Roelands Erfolgswille ist in unserem Unternehmen und in der Branche wohlbekannt, und ich freue mich sehr, seine Rolle zu erweitern und seine Energie zu nutzen, um die unglaublichen Chancen zu nutzen, die sich in diesem kombinierten Marktraum bieten. Ich habe große Bewunderung für die harte Arbeit unserer Teams in den nordischen Ländern und den Benelux-Staaten, und wir haben diese neue Struktur entwickelt, um sie bei der Erreichung ihrer individuellen Ziele und unserer geschäftlichen Ambitionen zu unterstützen.“

Um die globale Präsenz von PPDS auszubauen, wurde Mikael da Fonseca, bisher Verkaufsleiter für die nordischen Länder bei PPDS, zum International Key Account Director Hospitality befördert und verstärkt damit das internationale Key Account Management Team, während Peter Vinke sich auf seinen Ruhestand im September vorbereitet.

Mikael, der seine neue Aufgabe am 1. Juli angetreten ist, ist seit mehr als 10 Jahren bei PPDS tätig und sei am Aufstieg des Unternehmens in der nordischen Region beteiligt gewesen, wobei er den Marktanteil von Philips Hospitality-TVs bis 2021 auf 55% habe steigern können. Mikael, der seinen Sitz in Stockholm hat, ist zu Simone Gagliardi, Frank Trossen und Valeriia Polovkova im IKAM-Team gestoßen, nachdem das Unternehmen bestätigt hatte, dass der langjährige PPDS-Verkaufsleiter Peter Vinke im September in den Ruhestand gehen werde.

Porträt von Mikael da Fonseca
Mikael da Fonseca, International Key Account Director Hospitality bei PPDS (Bild: PPDS)

Der „Godfather“ von Philips

Peter Vinke, der intern als „Pate von Philips“ bezeichnet werde, ist seit mehr als 30 Jahren mit der Marke Philips verbunden. Seit 2005 hat er die professionellen Displays von Philips im globalen Gastgewerbe positioniert, einschließlich der internationalen Hotelgruppen.

Franck fügt hinzu: „Peter war ein wesentlicher Bestandteil der Geschichte von Philips Professional Displays im Gastgewerbe in allen Regionen und sein Enthusiasmus für den Aufbau unserer Marke war immer beispielhaft. Peter trägt auch sehr zum positiven Teamgeist hier bei PPDS bei, indem er Kollegen willkommen heißt, unsere Teams motiviert und den Markt belebt.“

„Mit Mikael da Fonseca haben wir eine Führungspersönlichkeit, die ihre Leidenschaft, ihre Fähigkeiten und ihre außergewöhnliche Erfolgsbilanz bereits unter Beweis gestellt hat. Daher habe ich keinen Zweifel daran, dass er ein herausragender Kandidat ist, den wir brauchen, um auf Peters Errungenschaften aufzubauen und unser Hospitality-Display-Geschäft in unserer nächsten Wachstumsphase voranzubringen.“

Racapé schließt: „Im Namen des gesamten globalen Teams bei PPDS wünsche ich Peter alles Gute für das nächste Kapitel und gratuliere Mikael und Roeland zu ihren wohlverdienten Beförderungen. Gemeinsam sind wir stärker.“

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.