Produkt: Professional System 02/2020 Digital
Professional System 02/2020 Digital
Displaytechnologietrends 2.0 +++ Bose Work - Der neue Geschäftsbereich +++ Crestron AirMedia 2.0 - Drahtlose Präsentation für BYOD +++ ISE 2020: Interaktive Displays +++ LICHT: Dynamische Fahrtreppenanzeige
ProMediaNews
Alternative zur Teilnahme an der ISE 2021

PPDS kündigt alternatives Online-Angebot zum ISE-Auftritt an

PPDS, der exklusive Anbieter von Philips Professional Displays, hat heute eine Reihe von Notfallplänen für seine Mitarbeiter, Partner und Kunden angekündigt, die nicht an der ISE 2021 in Barcelona (1. bis 4. Juni) teilnehmen möchten, sollte die Veranstaltung wie geplant stattfinden.

Philips PPDS Logo

Anzeige

PPDS – ein langjähriger Partner und kontinuierlicher Unterstützer der ISE – hat umfangreiche Beratungen mit seinen globalen Teams und der AV-Branche durchgeführt, angesichts der anhaltenden Ungewissheit und der Bedenken hinsichtlich der Gesundheit und Sicherheit von Reisenden und Besuchern des verschobenen Branchenevents, das ursprünglich im vergangenen Monat, vom 2. bis 5. Februar, stattfinden sollte.

Um die Sicherheit und das Wohlbefinden von Mitarbeitern, Partnern und Kunden zu schützen und um sicherzustellen, dass Partner und Kunden weiterhin Informationen über alle neuen Unternehmensankündigungen und Einblicke erhalten können, die ursprünglich für die ISE reserviert waren, wurde nun eine spezielle zweitägige virtuelle Veranstaltung organisiert. Sie soll es der Branche ermöglichen, von zu Hause oder vom Büro aus teilzunehmen.

Die erste „PPDS Next“-Veranstaltung findet am 3. und 4. März statt und beginnt mit Keynotes von Chris Colpaert, General Manager, PPDS, und Franck Racapé, Commercial Vice President EMEA, PPDS mit Produkt-Updates, Einblicken aus dem letzten Jahr und Neuigkeiten darüber, was 2021 zu erwarten ist. Danach folgen die Veranstaltungen im Sommer, Herbst und Winter 2021.

PPDS General Manager, Chris Colpaert, kommentierte: „Die Gesundheit, die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter, unserer Kunden und unserer Partner sind von höchster Bedeutung. Es war ein unglaublich schwieriges Jahr für alle, in dem viele von uns starken Einschränkungen unterworfen waren, die unsere Fähigkeit, frei zu reisen und ihrem normalen Leben nachzugehen, einschränkten. Während einige Menschen, wenn es ihnen erlaubt ist, gerne an einer Veranstaltung teilnehmen, gibt es eindeutig viele, die das verständlicherweise nicht tun. Wir als Unternehmen und als Einzelpersonen respektieren das voll und ganz. Wir verstehen auch, dass es eine große Unsicherheit gibt, mit vielen, die unsicher sind, ob sie Flüge oder Hotels buchen sollen, basierend auf ihren eigenen Ängsten oder der Ungewissheit, ob die physische Veranstaltung tatsächlich stattfinden wird. Wie schon bei der ISE 2020 haben wir unsere Teams bei ihrer Entscheidung, ob sie teilnehmen oder nicht, unterstützt, und das werden wir auch 2021 unbedingt wieder tun. Wir werden kein Risiko eingehen und unsere endgültige Entscheidung, wenn sie denn zu treffen ist, wird darauf basieren und nicht auf finanziellen Aspekten.“

PPDS Next

  • Präsentation  der Display-Produkte von Philips
  • Weitere Details zur PPDS-Marken- und Marktstrategie
  • Markteinblicke
  • Details über die neue PPDS Online Business Plattform
  • Podiumsdiskussion über die Förderung der Kreislaufwirtschaft mit Gastrednern: Leendert Jan de Olde, Director Ecodesign & Sustainability bei Philips International B.V., Stefan van Sabben, Global CSR and Sustainability Manager bei TP Vision – MMD, und Mireille van Engelen, Business Transformation Manager bei LQ Nederland

Die Plätze sind begrenzt, Interessenten sollten sichüber ihren PPDS-Vertriebsleiter anmelden.

Chris fügte hinzu: „Unsere endgültige Entscheidung über unsere Teilnahme wird von unseren Teams und Partnern diktiert – aber um etwas von dieser Ungewissheit zu nehmen, hielten wir es für wichtig, die Kommunikation mit der AV-Industrie sicherzustellen, indem wir ein spezielles zweitägiges virtuelles Event schaffen, das sie von einem Ort aus genießen können, an dem sie sich am sichersten und bequemsten fühlen. Wir freuen uns darauf, Sie dort zu sehen.“

ISE und Sicherheit

Die ISE wird zum ersten Mal ein digitales Angebot haben, das eine Fernteilnahme von überall auf der Welt ermöglichen soll, falls man nicht vor Ort sein möchte.

Sowohl die Organisatoren der ISE als auch ihr neuer Veranstaltungspartner, die Fira de Barcelona Gran Via, haben ein umfangreiches Maßnahmenpaket angekündigt, um die Sicherheit aller Beteiligten der ISE 2021 zu maximieren. Diese beinhalten:

  • Spezielle Eingangspunkte mit Temperaturkontrollen für alle vor dem Betreten des Veranstaltungsortes
  • Vorabdruck und Selbst-Scanning der Eintrittskarten
  • Digitale Beschilderung
  • Test- und Quarantäneeinrichtungen vor Ort
  • Kameras in und um den Veranstaltungsort sowie im U-Bahn-System zur Überwachung der Distanzierung
  • Physische Distanzierung und Maßnahmen zur Kontrolle der Menschenmenge
  • Verstärkte Belüftung, zusätzliche Reinigung und Desinfektion
  • Obligatorisches Tragen von Gesichtsmasken in und um den Veranstaltungsort.
Produkt: Professional System 02/2020 Digital
Professional System 02/2020 Digital
Displaytechnologietrends 2.0 +++ Bose Work - Der neue Geschäftsbereich +++ Crestron AirMedia 2.0 - Drahtlose Präsentation für BYOD +++ ISE 2020: Interaktive Displays +++ LICHT: Dynamische Fahrtreppenanzeige
Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.