ProMediaNews
Collaboration

PPDS kündigt gemeinsame Konferenzlösungen mit Logitech an

PPDS gibt die Partnerschaft mit Logitech bekannt. Man möchte zusammen ein umfassendes, integratives und kollaboratives Meeting- und Lernerlebnis auf professionellen Displays der Marke Philips zu schaffen.

Zwei Menschen arbeiten an einem Display(Bild: PPDS)

Anzeige

Durch diese strategische Zusammenarbeit mit Logitech soll der globale Partner- und Kundenstamm von PPDS erweitert werden, um den aktuellen und zukünftigen Bedarf an Videokonferenzen und Audio für Geschäfts- und Bildungskunden zu decken – egal ob vor Ort oder aus der Ferne – und so noch umfassendere Ergebnisse zu erzielen.

Videokonferenzen sind zu einem bevorzugten Mittel für die Kommunikation mit Kollegen, Partnern, Kunden und im Bildungsbereich (Hybrid-, Misch-, Abwesenheits- und Fernunterricht) geworden, wobei viele Unternehmen eine Video-First-Kultur eingeführt haben.

Bereits vor der Pandemie florierte der Markt mit einem Wert von mehr als 4,8 Milliarden Euro und einem prognostizierten Wachstum auf über 9,2 Milliarden Euro bis 2027. Unter den derzeitigen globalen Bedingungen waren laut PPDS die Rolle und der Bedarf an zuverlässigen, qualitativ hochwertigen und professionellen Videokonferenzlösungen noch nie so groß und wichtig wie heute. Ein Anbieter von Videokonferenzplattformen verzeichnete im Jahr 2020 einen 354-prozentigen Anstieg der Teilnehmerzahlen und veranstaltet täglich etwa 300 Millionen Meetings.

PPDS und Logitech arbeiten zusammen und bieten Plug-and-Play-Konnektivität sowie geprüfte Kompatibilität und nahtlose Integration zwischen einer Reihe von professionellen Philips-Displays für Unternehmen und Bildungseinrichtungen und einer Reihe von Logitech-Produkten. Jedes dieser Produkte sei auf die spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen der jeweiligen Umgebung zugeschnitten, in der es zum Einsatz kommt, sei es am Schreibtisch oder in einem kleinen Büro zu Hause, in einem Huddle Space, einem großen Sitzungssaal, einem Klassenzimmer oder einem Hörsaal.

Display vor einer Wand(Bild: PPDS)

Für Unternehmensumgebungen gibt es die Crestron Connected-zertifizierten, Windows- oder Android-kompatiblen, interaktiven UHD Philips C-Line-Geräte und die Crestron Connected-, Extron- und Neets-kompatiblen, Chromecast-kompatiblen Philips B-Line-Geräte für kleinere Besprechungsräume und Gruppenräume.

Im Bildungsbereich kann eine Reihe von Logitech-Lösungen jetzt nahtlos mit der 4K-Multitouch-Produktreihe Philips T-Line von PPDS verbunden werden, um intelligentere und ansprechendere Lernerfahrungen im Unterricht und beim Hybrid- oder Blended Learning zu ermöglichen.

Mit den Logitech-Produkten, zu denen Brio, Rally Bar Mini, Rally Bar und Rally Plus gehören, soll es einfacher werden, Videokonferenzen zu starten. Mit nur einem Tastendruck lässt sich eine nahtlose Verbindung zu einer Lösung herstellen, die für den Benutzer geeignet ist, einschließlich GoTo, Microsoft, Zoom, Pexip und RingCentral.

Tim de Ruiter, International Business Manager bei PPDS, kommentiert: „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Logitech, die unser Angebot an professionellen Philips-Displays für den Unternehmens- und Bildungsmarkt um ein weiteres Qualitätsmerkmal ergänzt.

Durch die Kombination der fortschrittlichen Technologien von Logitech für eine unübertroffene, erstklassige Videokonferenzqualität mit unserer eigenen marktführenden Produktpalette – entwickelt und inspiriert durch das Feedback des Marktes, um alle Geschäftsanforderungen zu erfüllen – sind wir davon überzeugt, dass es keine stärkere oder vollständigere All-in-One-Lösung gibt. Mit Logitech und PPDS müssen sich Kunden nie mit dem Zweitbesten zufrieden geben.“

Angie Mayo, Global Alliance & Go-to-Market Manager bei Logitech, fasst zusammen: „Video wird zu einem unverzichtbaren Werkzeug für die Zusammenarbeit am Arbeitsplatz, und unsere Kunden suchen nach qualitativ hochwertigen, flexiblen Lösungen, die sich leicht in großem Umfang einsetzen lassen. Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit PPDS, um die Logitech-Produktfamilie mit der breiten Palette professioneller Philips-Displays zu kombinieren und so jeden Besprechungsraum, egal welcher Größe, auf einfache Weise mit Video auszustatten.“

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.