Produkt: Auswahlkriterien für DS-Software
Auswahlkriterien für DS-Software
Tipps für die Wahl der optimalen Lösung an der Schnittstelle zwischen Marketing und IT-Infrastruktur!
ProMediaNews
Digital Signage- und Videowall Display

PPDS stattet Fahrradladen aus

Concept-Cycles Hamburg ist laut Pressemitteilung einer der ersten Fahrradläden, der eine hochmoderne Ausstattung und ein Covid-konformes Pop-Up-Erlebnis mit der Installation einer Reihe von 17 hochentwickelten, interaktiven, digitalen Signage- und Videowall-Display-Lösungen von Philips kombiniert.

Videowall(Bild: PPDS)

Anzeige

Der 2013 gegründete Concept-Cycles Hamburg ist der größte Concept Store in Norddeutschland und bietet Fahrradservice, Montage, Reparaturen und Kaufberatung. Der 300 Quadratmeter große Showroom beherbergt ein umfangreiches Sortiment an Rennrädern, Mountainbikes und E-Bikes auf Profi-Niveau sowie Zubehör von vielen Premium-Marken der Branche.

Nach einem Brand, der die Kapazitäten für einen absehbaren Zeitraum teilweise reduziert hat, hat Concept-Cycles beschlossen, einen neuen Showroom in der Nähe zu eröffnen, in dem ausschließlich die neuesten Fahrräder und Zubehörteile der Fahrradmarke „Specialized“ – einem Premium-Partner – ausgestellt werden. Um aktuellen und zukünftigen Kunden gerecht zu werden wollte Concept-Cycles, dass der neue ‚Specialized Concept Store‘ zu einer besonderen Präsentation wird, die ein einzigartiges und maßgeschneidertes Erlebnis für Kunden biete und gleichzeitig die strengen Covid-19-Vorschriften einhalte.

In Zusammenarbeit mit einem lokalen AV-Integrator für den Einzelhandel, P.O.S. Television, und PPDS wollte man das 100 m lange Erdgeschoss eines ehemaligen Hotels aus dem Jahr 1910 zum Leben zu erwecken.

Der Pop-Up-Showroom, der in einem kurzen Zeitfenster von nur gut drei Wochen fertiggestellt und eröffnet wurde, ist mit 17 professionellen Philips Displays in einer Größenordnung von 24“ bis 75“ ausgestattet, die im gesamten Store strategisch platziert und montiert wurden, um eine maximale Sichtbarkeit und Wirkung zu gewährleisten.

Digital Signage(Bild: PPDS)

Dazu gehören Digital Signage-Displays (Philips H-Line), die an der Ladenfront platziert wurden, um die Aufmerksamkeit der Kunden schon von außen auf sich zu ziehen. Die Displays sind für den 24/7-Betrieb ausgelegt und sollen Inhalte bei allen Lichtverhältnissen anzeigen können.

Im Inneren des Stores wurde eine dynamische Videowand mit 9 Displays (Philips X-Line, 49″) installiert, um die Kunden beim Betreten sofort mit einem „Wow-Faktor“ zu begrüßen und sie mit Inhalten in bis zu 4K Bildqualität zu begeistern, die aus der Ferne verwaltet und gesteuert werden können. Mit PPDS Fail Over bleiben die Philips Displays immer aktiv, wobei die Inhalte gesichert werden können und bei einem Ausfall der primären Quelle verfügbar bleiben sollen.

Für Kunden, die sich im Store selbst informieren möchten, wurde außerdem ein digitaler Touchscreen-Kiosk (Philips T-Line, 24″) installiert, der den Kunden zusätzliche, auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittene Produktinformationen bietet.

People Count

Um die Covid-19-Vorschriften zu erfüllen wurde der Store ebenfalls mit People Count – der digitalen Lösung von PPDS für die Kundenzugangskontrolle – ausgestattet, die automatisch die Kapazität überwachen und verwalten soll, indem sie intelligente Kameratechnologie und ein Ampelsystem auf einem Display (Philips D-Line, 43″) verwendet, um Kunden und Mitarbeitern das sichere Betreten des Stores anzuzeigen.

People Count(Bild: PPDS)

Dazu Henrik Schmidt, Geschäftsführer, Specialized Hamburg: „Wir hatten extrem wenig Zeit und mussten in nur drei Wochen alles zum Laufen bringen. Wir freuen uns, mit P.O.S. Television und PPDS zwei leistungsstarke Partner zu haben, die sich voll einbringen.“

Konstantin Flabouriaris, PPDS, fügte hinzu: „Wir verstehen den Druck, mit dem der Einzelhandel sowohl vor als auch nach Covid konfrontiert ist, und unsere Strategie war und wird immer sein, problemlösende Produkte anzubieten, damit sie sich von der Masse abheben und auf ihrem Gebiet eine Spitzenposition einnehmen können.“

Er fuhr fort: „Wir freuen uns, Concept Cycles Hamburg bei der Einrichtung dieses neuen Stores unterstützt zu haben – und das alles in nur wenigen Wochen. Das zeigt die Flexibilität unseres Geschäfts und unseren Wunsch und unser Engagement, unsere Partner sofort zu unterstützen und nicht erst nach einigen Wochen oder gar Monaten. Aus einem völlig leeren Raum haben unsere Lösungen den Specialized Concept Store auf eine Art und Weise zum Leben erweckt, die zuvor unvorstellbar schien. Er erregt jetzt die volle Aufmerksamkeit der Passanten, und zwar nicht nur, während sie den Store passieren, sondern auch von der anderen Straßenseite aus. Darüber hinaus bietet er wahrscheinlich das sicherste und optimal maßgeschneiderte, kundenorientierte Erlebnis, das ein Einzelhandelsgeschäft in Hamburg darüber hinaus bietet. Es war noch nie so wichtig wie heute, sich von der Masse abzuheben, und bei PPDS helfen wir den Einzelhändlern, genau das zu tun.“

Produkt: Auswahlkriterien für DS-Software
Auswahlkriterien für DS-Software
Tipps für die Wahl der optimalen Lösung an der Schnittstelle zwischen Marketing und IT-Infrastruktur!
Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.