ProMediaNews

Seminare & Workshops für Planer, Ingenieure & Bau-Beteiligte

Praxisseminar: Die VOB – ein überholtes Vertragswerk?

In der Baubranche hat fast jeder täglich mit ihr zu tun – der VOB: Vergabe- und Vertragsordnung für das Bauwesen. Oft gibt es aber Themen und Punkte, bei denen Unsicherheit oder Unklarheit bei der Anwendung herrschen.

Praxisseminare und Schulungen von Media Tek(Bild: Media Tek)

Anzeige

Die VOB verstehen und richtig anwenden

Im VOB Praxisseminar von MediaTek erfahren die Teilnehmer unter anderem, wie die VOB im Bereich der Medientechnik korrekt angewandt wird oder welche Leistungen mit Garantie oder Gewährleistung abgedeckt sind. Fragen und Praxisbeispiele sind ausdrücklich willkommen!

VOB Praxisseminar: Do, 11. Oktober 2018 | 9.00 bis 17.00 Uhr

Die Themen

„Neues Bauvertragsrecht – Besonderheiten bei Mischverträgen, geänderten und zusätzlichen Leistungen im Vertrag“
Obwohl öffentliche Auftraggeber weiter die unveränderte VOB/B verwenden, besteht doch größte Gefahr, dass bei individual-vertraglichen Abweichungen von der VOB/B der Vertrag sich am gesetzlichen Leitbild messen lassen muss. Dieses gesetzliche Leitbild weicht deutlich von den Grundgedanken der VOB/B ab.

„Angebotsprüfung bei der Ausschreibung – Formalien und Fußfallen“
Die VOB/A macht klare Vorgaben zur Angebotsprüfung, die in der Praxis jedoch oft nicht beachtet werden. Auch im Unterschwellenbereich
nutzen Bieter daher zunehmend die Möglichkeiten, Zuschlagsentscheidungen anzufechten bzw. Schadenersatz zu fordern.

Inhalte unter anderem:

  • Was tun bei fehlenden Unterlagen?
  • Infos zu neuen EFB-Preisblättern 221, 222 und 223
  • Umgang mit spekulativen Angeboten – formelle Prüfung
  • Aufklärung „Preisausreißer“
  • Wartungsverträge mit Preisgleitklausel
  • Möglichkeiten des Unterlegenen im Unterschwellenbereich

„Probleme bei Abnahme und Gewährleistung – einschließlich Änderungen durch neues Bauvertragsrecht“
Medientechnik wird immer IT-lastiger. Häufig findet die Fehlerbeseitigung durch „Neustart“ oder Softwareupdate statt. Aber in wie weit
sind diese Leistungen mit Garantie ober Gewährleistung abgedeckt? Auf welche Leistungen hat der Bauherr in dieser Zeit Anspruch?

„Umgang mit Mehr- und Mindermengen gemäß VOB/B § 2 Abs. 3“
Info: Je nachdem, wie lange die vorherigen Themen behandelt werden, wird dieser Block ggf. abgekürzt. Eine vollständige Behandlung dieses Themas würde den Rahmen sprengen.

 

Der Referent

Prof. Dr.-Ing. Rainer Wanninger
(CEM Consultants Prof. Wanninger + Comp. GmbH, Berlin)

Ein echter „Fuchs“ in Sachen VOB
Referent Prof. Dr.-Ing. Rainer Wanninger ist ein Spezialist auf dem gesamten Gebiet der VOB. Er ist u.a. öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Bauablaufstörungen, Baupreisermittlung und Abrechnung im Hoch- und Ingenieurbau. Aus dieser Tätigkeit hat er einen tiefen Erfahrungsschatz, den er fundiert und durchaus unterhaltsam vermittelt. Er wird am Seminartag auch auf indivuelle Fragen eingehen, hierfür wurde zusätzliche Zeit eingeplant.
Prof. Dr.-Ing. Rainer Wanninger war von 1998 bis zu seinem Ruhestand in 2015 Universitätsprofessor an der TU Braunschweig und Leiter des Instituts für Bauwirtschaft und Baubetrieb. Nach Studium und Promotion an der damaligen Technischen Hochschule Darmstadt 1980 war er bis 1997 in der Bauindustrie in Deutschland und im Ausland in unterschiedlichen Funktionen und Bereichen, vom Tiefbau und Tunnelbau bis zum Schlüsselfertigbau, tätig. Er ist zudem öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Bauablaufstörungen, Baupreisermittlung und Abrechnung im Hoch- und Ingenieurbau.

 

Übersicht

Termin: Do, 11. Oktober 2018, 9–17 Uhr
Seminarort: MediaTek, Litzelkirchen 3, 84155 Bodenkirchen

Anmeldung bis 2. Oktober 2018 | begrenzte Teilnehmerzahl
Preis/Teilnehmer: € 290,– zzgl. 19% MwSt.
Kaffee, Snacks, Getränke und Mittagessen inklusive.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: