Produkt: Professional System 04/2020
Professional System 04/2020
Infiled: LED-Wand-Anbieter entwickelt führenden Player auf dem Markt +++ Sony TEOS: eine Suite für Workspace-Management-Lösungen +++ Screen- und Interface-Design bei der Agentur Frischmedia +++ Jan Walter erzählt: Wie kann die Bilddarstellung bei Großbildprojektion weiter verbessert werden? +++ Architekturlicht: Smarte Stadtbeleuchtung ist vielseitig einsetzbar und flexibel

Prolight+ Sound 2019: Beamer-Premieren und -Highlights

Die Zahl der Projektoren-Hersteller auf der Messe ist dieses Jahr überschaubar. Vier namhafte Hersteller jedoch nutzen jedoch die Gelegenheit, um ihre Produkte und sogar echte Neuheiten erstmals in Europa/Deutschland zu präsentieren.

(Bild: Achim Hannemann)

Barco ist nicht mit einem Stand vertreten, hat jedoch diese Woche mit seinem Roadshow-Truck vor der Halle 4 einen Stop eingelegt. Hier erfuhr ich fast nebenbei, dass zum ersten Mal der UDM 4k22 der Öffentlichkeit in Aktion vorgestellt wird. Der DLP-3Chip Laserprojektor ist relativ klein, kompakt und wiegt um die 40 kg. Alle vorhandenen Barco-Optiken passen auch auf den UDM-Beamer, der in Stärken von 14 TLumen bis 22 TLumen noch in diesem Jahr lieferbar ist. Außerdem hat Barco den hellsten 4K Laserprojektor unter 100 kg an Board. Der UDX 4K40, ein 3Chip-DLP-Projektor mit Laser-Phosphor-Lampe, leuchtet in 4K-Auflösung mit 37500 Lumen (!) und einem Farbraum von Rec 709. Zudem ist er noch 24/7 tauglich. Auch sonst ist ein Besuch des Trucks empfehlenswert, da dort viel Technik aus den unterschiedlichsten Bereichen -superkompakt und zum Ausprobieren – integriert ist.

Anzeige

Premiere auf der Prolight + Sound 2019: Der Laserprojektor UDM 4k22 von Barco (Bild: Achim Hannemann)

Christie promotet auf dem Stand in Halle 4 den neuen D4K40-RGB Projektor, der nach eigenen Angaben der kleinste und leichteste High-Brightness RGB-Laserprojektor. Der kompakte Beamer namens D4K40 bietet 40000 Lumen, eine Auflösung von 4096 x 2160, und eine Farbraumabdeckung von 90% des Rec 2020 Spektrums (dank der TruLife-Elektronik). Ein weiteres Highlight ist der neue Crimson WU25 3DLP-Laser Projektor mit WUXGA-Auflösung und 4k-Prozessing. Im 1Chip DLP-Laser Projektoren-Bereich hat Christie die HS Serie mit auf die Messe gebracht.
Interessant ist die Umschaltmöglichkeit auf der großen Leinwand, auf der man die unterschiedlichen Projektoren im Vergleich bzgl. Farbgebung und Auflösung bei gleichem Bildinhalt beurteilen kann.

NEC fokussiert sich auf der Prolight + Sound auf Projektoren mit Edgeblending, Bild-in-Bild, Stacking, Tiling und 3D-Funktionen. Die Laser-Beamer lassen sich in jeder Ausrichtung, also 360° , installieren und haben eine spezielle Geometriekorrektur sowie eine Kamera basierte Blending-Funktion. Die hauseigenen Software NaViSet Administrator 2 verspricht, den Administrationsaufwand erheblich zu senken, da sämtliche angeschlossenen Geräte von NEC von einem zentralen Standort aus verwaltet werden können. Überzeugen kann man sich davon bei dem PX1004UL mit 10000 Lumen und 4k-Auflösungsverarbeitung sowie dem PA803UL mit 8000 Lumen.

Digital Projection hat zum ersten Mal der Öffentlichkeit einen Remote-Lightsource Projektor vorgestellt. (Bild: Achim Hannemann)
(Bild: Achim Hannemann)

Digital Projection ist gleich zweimal vertreten in Halle 4. Am eigenen Stand zeigt man eine echte Weltpremiere. Zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt wird der Remote-Lightsource Projektor. Der Clou: Der Projektor besteht quasi aus zwei Teilen. Der Kopf mit Objektiv ist getrennt von Elektronik und Netzteil – die werden vor Ort mit Glasfaser-Kabel verbunden. Auch eine Mehrfach-Verknüpfung von Elektroeinheiten und Köpfen ist möglich. Zudem kann der Kunde die benötigte Lichtstärke und Auflösung auswählen.
Weiterhin werden E-Vision- und M-Vision-Projektoren mit bis zu 21.000 Lumen präsentiert.
Der Digital Projection Partner und fränkischen Vermieter Etha zeigt einiges aus dem weiteren Digital Projection-Portfolio, so z. B. den 8K Projektor INSIGHT Laser 8K. Dort sind auch der Titan Laser 37000 und der Titan Laser 33000 4K UHD Projektoren zu begutachten.

Jetzt gehe ich noch ein wenig über die Musikmesse und freue mich, wenn ihr beim nächsten Mal wieder dabei seid.

Euer Achim Hannemann

Produkt: Professional System 04/2020
Professional System 04/2020
Infiled: LED-Wand-Anbieter entwickelt führenden Player auf dem Markt +++ Sony TEOS: eine Suite für Workspace-Management-Lösungen +++ Screen- und Interface-Design bei der Agentur Frischmedia +++ Jan Walter erzählt: Wie kann die Bilddarstellung bei Großbildprojektion weiter verbessert werden? +++ Architekturlicht: Smarte Stadtbeleuchtung ist vielseitig einsetzbar und flexibel
Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren