ProMediaNews
Konferenztechnik

QSC stellt für Microsoft Teams Rooms zertifiziertes Besprechungsraum-Zubehör vor

QSC präsentiert ein komplettes Portfolio an Zubehör für Besprechungsräume, das für Microsoft Teams zertifiziert ist. Zusammen mit den für Microsoft Teams zertifizierten Partnern Sennheiser und Logitech hat QSC Raumlösungen erarbeitet, die die Installation und das Management für teilbare Räume, Schulungsräume, Boardrooms und Versammlungsräume vereinfachen sollen.

(Bild: QSC)

Anzeige

„Diese neu zertifizierten Lösungen geben IT- und AV-Managern die Möglichkeit, das Microsoft Teams-Erlebnis auf Räume auszuweiten, die bislang eine komplexe Programmierung und Integration getrennter DSP- und Steuerungssysteme erforderten“, sagt Jason Moss, VP Alliances & Market Development bei QSC. „Wir haben mit Microsoft daran gearbeitet, Unsicherheiten bei der Planung von spezialisierten Räumen und der Bereitstellung von Teams Rooms zu beseitigen.“

„Microsoft hat sich das Ziel gesetzt, das Teams Rooms-Erlebnis nahtloser Zusammenarbeit in allen nur denkbaren Raumszenarien zu ermöglichen,“ so Albert Kooiman, Director von Microsoft Teams Devices Partner Engineering and Certification. „Mit den QSC-Lösungen für Microsoft Teams kann die Power von Teams problemlos in größeren, spezialisierten Besprechungsräumen genutzt werden.“

„Der Integrationsprozess von Sennheiser-Mikrofonen in Microsoft Teams Rooms gestaltet sich dank des neuen Q-SYS Plug-ins, das Sennheiser in Zusammenarbeit mit QSC entwickelt hat, reibungslos und unkompliziert. Administratoren können damit Lösungen wie unser Team Connect Ceiling 2 Deckenmikrofon einfach konfigurieren und steuern,“ sagt Charlie Jones, Global Business Development Manager bei Sennheiser. “Zusammen mit QSC freuen wir uns, dass Anwender die Vorteile von Teams Rooms nun in größerem Umfang nutzen können.”

Im Mittelpunkt des neu zertifizierten QSC Zubehör-Portfolios für Teams Rooms stehen das Q-SYS Ecosystem und der Q-SYS 110f Core Prozessor, der sämtliche Audio-, Video- und Steuerungs-Prozesse für native QSC- und Drittanbieter-Peripherie in einem einzigen integrierten Gerät kombiniert. Unterstützt wird auch das vollständige Lineup netzwerkfähiger, QSC Energy Star qualifizierter Leistungsendstufen der SPA Serie und die komplette Serie der QSC Acoustic Design Lautsprecher.

Die Q-SYS Netzwerk-Switches der NS Serie, entwickelt und hergestellt von Dell EMC, sind von QSC vorkonfiguriert und sollen zusätzlich Installation, Einrichtung und Management vereinfachen. QSC und Sennheiser haben zusammen an der Integration des für Teams Rooms zertifizierten Sennheiser TeamConnect Ceiling 2 Deckenmikrofons gearbeitet, inklusive eines Steuerungs-Plug-ins zur schnellen und einfachen softwareseitigen Integration in das Q-SYS Ecosystem.

Die Flexibilität des softwarebasierten Q-SYS Ecosystems ermögliche laut Hersteller eine skalierbare, auf Standards basierende AV-Infrastruktur, die die Integration mit weiterem, für Teams Rooms zertifiziertem Zubehör vereinfache, einschließlich des Logitech Tap Touch-Controllers und der Logitech Rally Kamera. Komplette Raumlösungen sollen nun einfach geplant und konfiguriert werden und dabei die speziellen Anforderungen größerer physischer Räume berücksichtigen können, darunter den zusätzlichen Bedarf an Signalverarbeitung, sowie die Wiedergabe von Audio, Sprache und Video, die für spezialisierte Räume erforderlich sei.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren