ProMediaNews

Schweizer Parlament installiert Mischpulte On Air flex und Nexus-Netzwerk

ON AIR flex von Stage Tec im Nationalratssaal, (Bild: Kilchenmann)

Stage Tec, der Berliner Hersteller professioneller Audiotechnik, hat für die Erneuerung der Audiotechnik im Parlamentsgebäude in Bern drei Mischpulte ON AIR flex, zwei Nexus STAR-Router und ein Nexus-Netzwerk geliefert. Ersetzt wurde Technik von Stage Tec, die seit 2011 im Parlament installiert war: ein ON AIR 24 und ein Nexus-Netzwerk. Die Modernisierung im Schweizer Parlamentsgebäude wurde von WSDG geplant und die Ausführung erfolgte durch die Firma Kilchenmann.

Die drei ON AIR flex wurden im Nationalratssaal, im Ständeratssaal und im größten Kommissionszimmer installiert. Die Mischpulte werden dort für die Protokollierung der Debatten, die Beschallung, den Mehrsprachenbetrieb (Deutsch, Französisch, Italienisch) und die Anbindung des SRG (Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft) eingesetzt.

Anzeige

Der Nationalratssaal im Schweizer Parlament (Bild: Kilchenmann)

Das Nexus-Netzwerk von 2011 wurde komplett ersetzt und besteht nun aus acht Basisgeräten sowie zwei georedundanten Routern. „Die Entscheidung fiel wieder auf Nexus, weil Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit für unseren Kunden oberste Priorität hat und Nexus alle Anforderungen erfüllt. Eine unterbrechungsfreie Redundanz war einer der Hauptgründe für die Erneuerung der Audiotechnik. Darüber hinaus ist Nexus sehr flexibel in seinem modularen Aufbau und dank Logic Control konnten alle Wünsche des Parlaments erfüllt werden, “ erklärt Thomas Jud, Leiter Engineering bei der Firma Kilchenmann. 

(Bild: Kilchenmann)

Über Nexus MADI-Verbindungen werden dezentrale Rundfunkanstalten live oder über eine Regie in Zürich angebunden. Außerdem können Übertragungen aus dem Parlament in drei Landessprachen als Livestreams im Internet verfolgt werden.

Nexus übernimmt neben dem Audiorouting auch diverse Steuerungs- und Überwachungsaufgaben, es werden bspw. über die programmierbare Software Logic Control die Leuchtringe an den jeweils benutzten Mikrofonen aktiviert, der Status des Steuersystems AMX mitgeteilt und die Pegel der Signalwege der Fremdsyteme überwacht. 

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren